Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Führungswechsel im Forstamt Bad Hersfeld

Führungswechsel im Forstamt Bad Hersfeld

Am 1. März 2017 tritt Forstdirektor Jens Müller in den Ruhestand ein. Damit findet ein jahrzehntelanges und verantwortungsvolles Wirken für den hessischen Wald seinen dienstlichen Abschluss. Oliver Scholz übernimmt die Aufgabe als neuer Leiter des Forstamtes.
Forstamtsleiter Jens Müller trug mehr als drei Jahrzehnte zur Pflege, Gestaltung und Bewirtschaf.tung des hessischen Waldes bei. Nach seinem Studium der Forstwissenschaft in Göttingen lernte er als forstlicher Praktiker beinah den gesamten hessischen Wald kennen: Referendariat im ehemaligen Forstamt Neuhof, erste Berufserfahrung in den Forstämtern Bad Homburg und Wolfgang. 1991 trat er die Stelle des Forstamtsleiters in Hofbieber an, bevor es ihn 2005 ins Forstamt Bad Hersfeld verschlug. Müller leitete das Forstamt seit zehn Jahren und prägte die rund 23.000 ha Waldfläche mit zielgerichteter Pflege. Dabei lag ihm besonders die Pflege junger Bestände am Herzen – denn diese bilden die Grundlage eines gesunden, zukunftsfähigen Waldes. Das kommt sowohl den Bürger, als auch betreuten Waldbesitzern zugute. Müller setzte sich mit Engagement auch für innerbetriebliche Optimierungen ein – immer zum Wohle des Waldes und der Menschen. Durch Müllers teamorientierte Führung und offene Art sind die Bad Hersfelder Forstleute gut aufgestellt.
Von dieser guten Vorarbeit profitiert sein Nachfolger Oliver Scholz ab dem 1. März 2017. Scholz ist seit 2007 beim Landesbetrieb HessenForst beschäftigt und hat bereits ein breites Spektsen, anschließend war Scholz an der Uni Göttingen als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Im Rahmen seiner vierjährigen Tätigkeit bei der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW) hat Scholz die Interessen und Bedürfnisse privater Waldbesitzer intensiv kennen gelernt. Diese Erfahrungen werden künftig nicht nur ihm, sondern auch den Waldbesitzern zu Gute kommen. Seinen Blick über den „forstlichen Tellerrand“ erweiterte Scholz ab 2004 bei einem dreijährigen Einsatz in Luxemburg als Communications Manager im PEFC Council International. Die konstruktive Zusammenarbeit mit Interessenvertretern ist ihm seitdem sehr vertraut. Seit zehn Jahren ist Scholz nun bei HessenForst tätig, zunächst in der Landesbetriebsleitung in Kassel. 2008 übernahm er den Bereich Waldbau und Holzvermarktung im Forstamt Burgwald. „Mit dem großen Spektrum seiner beruflichen Erfahrungen ist Oliver Scholz für die neue Herausforderung als Forstamtsleiter bestens gewappnet“, freut sich Rigobert Oberländer-Simanavicius, Regionalleiter bei HessenForst. Scholz betonte anlässlich seiner Amtseinführung: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe als Forstamtsleiter. Den hessischen Wald zu formen und ein Stück zu begleiten ist eine wunderbare Aufgabe – die ich gemeinsam mit einem großen Team in Bad Hersfeld angehen möchte.“
HessenForst

Auch interessant

von