Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
FSC zur EU-Holzhandelsverordnung

FSC Deutschland unterstützt Privatwaldbesitzer bei der Zertifizierung

Der FSC Deutschland bietet Kleinwald- und Privatwaldbesitzern Unterstützung bei der FSC-Zertifizierung an. Damit reagiert er auf jüngste Vorwürfe der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände e.V. (AGDW), der FSC sei besonders für kleine Waldbesitzer zu teuer (s.a. pdf-Dokument unten). „Wir verstehen die Vorbehalte kleiner Waldbesitzer, dass die Zertifizierung nach FSC zu hohe Kosten und einen großen Aufwand bedeute“, sagt Tobias Heimpel, Vorstand der Wirtschaftskammer des FSC Deutschland.
Um den kleinen Waldbesitzer zu unterstützen und ohne hohe Kosten einen Zugang zu dem steigenden Nachfragemarkt nach FSC-zertifizierten Holz zu ermöglichen, hat der FSC Deutschland bereits im letzten Jahr einen Zertifizierungsfonds eingerichtet. Der Fonds übernimmt für fünf Jahre 50% der Zertifizierungskosten, die den teilnehmenden Forstbetrieben entstehen. Der Fonds wird aus Geldern von Unternehmen gespeist, die die Verfügbarkeit von FSC-zertifiziertem Material auf dem deutschen Markt erhöhen wollen, um somit ihren Bedarf langfristig planen und decken zu können. „Wir werden verstärkt bei weiteren Unternehmen werben, den Fonds mit zusätzlichen Mitteln zu fördern, um mehr Waldbesitzern die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung zu eröffnen“, versichert Heimpel. „So wollen wir stärker für Synergien zwischen Abnehmern und Produzenten von FSC-zertifiziertem Holz sorgen und die Marktdurchdringung des FSC in Deutschland weiter steigern.“
Fast die Hälfte der Waldfläche Deutschlands ist in privatem Besitz. Davon sind über 70% Kleinprivatwald mit einer Größe von weniger als 200 ha. Neben finanzieller Unterstützung hat der FSC zudem einen „vereinfachten“ Standard für Kleinprivatwaldbesitze r entwickelt, der die Zertifizierung auf kleineren Flächen bis zu einer Waldfläche von 100 Hektar praktisch umsetzbar macht. Eine ganze Reihe von Anforderungen, die für größere Waldbesitzer gelten, muss der Kleinwaldbesitzer nicht erfüllen. Aktuell sind noch Mittel aus dem Fonds kurzfristig verfügbar. Der FSC Deutschland gewährleistet die praktische Umsetzung und berät die Forstbetriebe.

Interessierte Waldbesitzer wenden sich bitte an Elmar Seizinger, elmar.seizinger@fsc-deutschland.de.
 
FSC

Auch interessant

von