Ausbildung

Frauen in grünen Berufen

von Mirjam Kronschnabl-Ritz

Unter den 8.664 Auszubildenden im Beruf Landwirt bzw. Landwirtin in Deutschland waren 2019 laut Meldung des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) 1.512 Frauen.

Damit machten die angehenden Landwirtinnen deutlich mehr als ein Sechstel der Auszubildenden aus. Noch vor 15 Jahren war nicht einmal jeder zehnte Azubi weiblich. Betrachtet man alle Ausbildungsberufe der Land- und Forstwirtschaft und der Fischerei lag der Anteil weiblicher Azubis insgesamt bei rund 23 %.

Im Wald liegt die Quote deutlich niedriger

Bei den Auszubildenden in den Forstberufen liegt die prozentuale Verteilung leider unter 10 %. 1.611 männlichen Auszubildenden stehen nur 141 Frauen gegenüber.

Bei der Ausbildung an den Hochschulen wird der Anteil von Frauen mit 25 bis 30 % etwas höher angegeben. Auch wenn überall die Tendenz als steigend angegeben wird, sind Frauen in der Forstbranche weltweit nach wie vor nicht die Regel. Eine kanadische Internetseite (www.womeninforestry.ca) spricht von 17 % Frauenanteil. Im März gibt es eine virtuelle Versammlung zu diesem Thema.

Wer sich näher mit dem Berufsbildern und den Chancen befassen will, findet hierzu einiges im Internet.