ABO

Forum Natur legt Forderungen zur Waldkrise vor

Das Aktionsbündnis Forum Natur hat im Vorfeld des Nationalen Waldgipfels konkrete Vorschläge und Forderungen unterbreitet.

„Die Krise des deutschen Waldes erfordert ein ambitioniertes Vorgehen. Dabei sind Politik und Gesellschaft genauso gefordert, wie die Waldeigentümer. Denn ein gesunder, multifunktionaler und klimaresistenter Wald liegt im Interesse der gesamten Gesellschaft. Wir erwarten daher, dass die Bundesregierung auf dem Nationalen Waldgipfel die dafür notwendigen Maßnahmen ergreifen wird“, erklärt der Vorsitzende des Aktionsbündnis Forum Natur, Max von Elverfeldt.

Das Aktionsbündnis Forum Natur hat im Vorfeld des Nationalen Waldgipfels konkrete Vorschläge und Forderungen unterbreitet. Dazu zählen Sofortmaßnahmen für die Schadensbeseitigung und die Wiederaufforstung in den Wäldern inklusive eines umfassenden Monitorings, um die aktuellen Schäden bundesweit erfassen zu können.

Außerdem sollen künftig die Ökosystemleistungen des Waldes, wie die CO₂-Speicherung, die Luftfilterung und die Wasserspeicherung, honoriert werden. „Die Bundesregierung hat im Klimaschutzprogramm am Freitag beschlossen, die Sicherung der CO₂-Senke Wald zu fördern. Das heißt: Die nun beschlossene CO₂-Bepreisung muss dazu führen, dass die Sektoren, die CO₂ speichern, für ihre Leistung bezahlt werden. Durch eine langfristige Honorierung der Ökosystemleistungen könnte auf weitere dauerhafte Förderungen des Waldes aus Steuermitteln verzichtet werden“, betont Elverfeldt. „Die große Leistung der Waldwirtschaft im Klimaschutz muss nicht nur anerkannt, sondern auch wirtschaftlich belohnt werden“, ergänzt Eberhard Hartelt, stellvertretender Vorsitzender des Aktionsbündnis Forum Natur.

„Damit der Wald auch künftig ein leistungsfähiger Klimaschützer bleibt, muss eine nachhaltige Bewirtschaftung sichergestellt werden. Denn nur durch eine nachhaltige Waldnutzung wird CO₂ nicht nur im Wald, sondern auch in Holzprodukten gespeichert“, erklärt Elverfeldt und macht deutlich, dass die Verwendung des nachwachsenden Rohstoffes Holz in Industrie, Bauwesen und Handwerk weiter gefördert werden muss.

Das vollständige Papier zu den Forderungen zum Herunterladen (PDF, 459 KB):

Forum Natur zum Waldgipfel

Das Aktionsbündnis Forum Natur vertritt mit den in ihm zusammengeschlossenen Verbänden rund 6 Millionen Menschen im ländlichen Raum. Es vertritt die Interessen der dort lebenden und arbeitenden Menschen, die als Eigentümer, Pächter oder Bewirtschafter die Natur erhalten und die Zukunft gestalten.

Aktionsbündnis Forum Natur

Auch interessant

von