Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Zuversicht für Laubholzsägewerk Tombers

Die Sanierungsmaßnahmen der Firma Tombers-Hartholz in Mehren (Vulkaneifel) sind weiterhin auf gutem Wege. Für die Fortführung der Geschäfte wurde nun gemeinsam mit dem Insolvenzverwalter der Corporate Finance Gesellschaft Strafin und den beteiligten Banken eine tragfähige Lösung gefunden.
 
Bedingt durch eine schwierige Marktsituation war die Tombers-Hartholz GmbH ab 01.04.2012 in die Insolvenz geraten. Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Hans-Albrecht Brauer (Daun), und Geschäftsführer Dietmar Tombers konnten gemeinsam mit der Corporate Finance Gesellschaft Strafin (Köln) und deren Restrukturierungsteam, unter der Leitung von Gerhard Rothschild, den korrespondierenden Banken ein schlüssiges Sanierungs- und Fortführungskonzept vorstellen. Federführend wurde dies durch die Kreissparkasse Vulkaneifel unterstützt.
 
Ab dem 1.10.2012 wurden die Geschäftsaktivitäten der insolventen Gesellschaft durch die bereits bestehende Firma Tombers-Hartholz GmbH & Co. KG, mit dem Geschäftsführer Dietmar Tombers, übernommen. Alle Beteiligten sind sehr zuversichtlich somit eine zukunftsweisende Lösung für die Sicherung von rund 50 Arbeitsplätzen in der Region gefunden zu haben.
 
Die Firma Tombers-Hartholz GmbH & Co. KG mit Sitz in Mehren (Vulkaneifel) ist ein Laubholzsägebetrieb mit angegliederter Weiterverarbeitung und vertreibt seine hochwertigen Produkte auf dem nationalen und internationalen Markt. Die Firma Tombers kann hierbei auf eine mehr als 50-jährige Geschichte zurückblicken.
BSHD

Auch interessant

von