Forstpolitik

Forstwissenschaftler starten Unterschriftenaktion

Bearbeitet von Marc Kubatta-Große

Die Forstwissenschaftler Roland Irslinger, Ernst Detlev Schulze und Hubert Röder haben unter www.petitions.net eine Petition ins Leben gerufen, die der Abkehr der EU-Politik vom Leitgedanken der nachhaltigen Forstwirtschaft entgegenwirken soll.

Am 14. Juli 2021 hat die Europäische Kommission ein neues Klimapaket im Rahmen des European Green Deal vorgelegt, das die Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED), die Waldstrategie für 2030 und die EU-Biodiversitätsstrategie für 2030 umfasst. Diese neuen Vorschriften betreffen die Wälder und die Holzindustrie.

Abkehr von nachhaltiger Forstwirtschaft

In der Vergangenheit war eine nachhaltige Waldbewirtschaftung mit dem Ziel der Multifunktionalität der Leitgedanke. Im Gegensatz dazu beobachte man derzeit eine Verlagerung des Schwerpunkts der EU-Forstpolitik in Richtung Biodiversität und Naturschutz, während die Holznutzung und die Bedeutung der Wälder für den Klimaschutz auf den zweiten Platz verwiesen worden seien.

Hauptargument der Unterzeichner sind, dass die aktive Bewirtschaftung der Wälder im Kampf gegen den Klimawandel mehr nützt als die Stilllegung von Wäldern, da diese angesichts der ohnehin schon hohen Vorräte nur noch weinig mehr CO2 aufnehmen können. Holz ersetze zudem fossile Rohstoffe in vielfältiger Weise und stofflich verwendetes Holz speichere den Kohlenstoff lange Zeit. Zudem sei es das Management der Wälder gewesen, das in der europäischen Geschichte deren Artenvielfalt verbessert habe.

Klimaintelligenten Ansatz verfolgen

Eine ökologisch getriebene nachhaltige Forstwirtschaft, die das Holzvolumen konstant hält und den Zuwachs für Produkte und Energie nutzt, sei „klimaintelligent“.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit direktem oder indirektem Bezug zu Wald und Forstwirtschaft, die sich diesem Ansatz verbunden fühlen werden aufgerufen, die Petition zu unterzeichnen und zu teilen.

Bis Freitag, 9. September hatte bereits 164 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschrieben. Unterschriften sind unter folgendem Link möglich: https://www.petitions.net/science_letter_forestry

Quelle: petitions.net