Newsletter
ABO

Forstwissenschaftler bemängeln Umweltgutachten 2012

Anfang Juni 2012 hat der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) sein aktuelles Umweltgutachten vorgelegt, dessen sechstes Kapitel den Titel „umweltgerechte Waldnutzung“ trägt. Der Inhalt dieses Kapitels wird von den unterzeichnenden Forstwissenschaftlern mit Verwunderung und in weiten Teilen mit Kritik zur Kenntnis genommen:

„Seine Qualität bleibt weit hinter dem Standard zurück, den wir bei früheren Gutachten des SRU kennen und schätzen gelernt haben. So werden wesentliche Umweltwirkungen von Waldnutzung ignoriert und aktuelle Forschungsergebnisse nicht zur Kenntnis genommen. Zudem sind die Aussagen z.T. widersprüchlich, beziehen sich auf unzutreffende Ausgangsbeschreibungen, basieren auf willkürlich-selektiven Zitierungen der Fachliteratur oder sind schlicht falsch. Das Gutachten ist damit – zumindest in Bezug auf die Waldnutzung – einseitig und verletzt aus unserer Sicht elementare wissenschaftliche Qualitätsstandards (…)“

Unterzeichnende Forstwissenschaftler: Prof. Dr. Jörn Erler (Tharandt), Prof. Dr. Dr. h.c. Gero Becker (Freiburg), Prof. Dr. Hermann Spellmann (Göttingen), Dir. u. Prof. PD Dr. Matthias Dieter (Hamburg), Prof. Dr. Christian Ammer (Göttingen), Prof. Dr. Jürgen Bauhus (Freiburg). Prof. Dr. Andreas Bitter (Tharandt), Prof. Dr. Andreas Bolte (Eberswalde), Prof. Dr. Thomas Knoke (München), Prof. Dr. Michael Köhl (Hamburg), Prof. Dr. Reinhard Mosandl (München), Prof. Dr. Bernhard Möhring (Göttingen), Präsident Olaf Schmidt (Freising), Dir. u. Prof. Konstantin Frhr. von Teuffel (Freiburg).

 

Zum PDF-Download der Stellungnahme

Zentrum Wald-Forst-Holz Weihenstephan

Auch interessant

von