ABO
Urkundenübergabe an Ralf Penke (2. v. l.): Verbandsvorsteherin Anke Peithmann, Dr. Josef Lammers von der Landwirtschaftskammer NRW (l.) und Kreislandwirt Reinhard Petig (r.) gratulieren dem Jubilar.

Forstwirt Ralf Penke feiert 40-jähriges Dienstjubiläum

40 Jahre im öffentlichen Dienst: Dieses außergewöhnliche Jubiläum hat Ralf Penke feiern können. Am 15. August erhielt der gelernte Forstwirt eine Ehrenkunde von Verbandsvorsteherin Anke Peithmann sowie auch eine Ehrenkunde von Dr. Josef Lammers, Leiter der Dienststelle Höxter der Landwirtschaftskammer NRW.

Penke zog es nach einer Ausbildung zum Fachverkäufer in die Natur: Er unterstützte zunächst den väterlichen Holzrückebetrieb und begann dann 1982 seine Arbeit als Waldarbeiter bei der Forstabteilung des Landesverbandes Lippe. Er entschied sich für die Ausbildung, und legte 1987 erfolgreich seine Prüfung zum Forstwirt ab. Seitdem ist er im Forstrevier Nassesand zwischen Schlangen und Horn-Bad Meinberg im Einsatz und dort seit vielen Jahren anerkannter Vorarbeiter. „Ralf Penke ist ein fachlich sehr versierter, verlässlicher und loyaler Mitarbeiter“, lobte sein Vorgesetzter, Revierleiter Jens Tegtmeier, bei der Urkundenübergabe. „Er besitzt ein gutes Organisationstalent mit dem notwendigen Überblick und ist immer mit großer Passion bei der Sache. Er ist ein wirklich guter Fachmann.“

Traumberuf: Forstwirt

Penke hat im Forstwirt seinen Traumberuf gefunden, er liebt den Wald und ist gern draußen in der Natur. Einer seiner Lieblingsplätze ist die Fürstenallee in Schlangen-Oesterholz, die im September 2018 nach zehnjähriger Neugestaltung fertig gestellt werden wird. „Ralf Penke hat maßgeblich an der Neugestaltung der Fürstenallee mitgewirkt und auch privat viel Zeit und Engagement eingebracht“, hob Anke Peithmann hervor. Zudem engagiert er sich im Landesverband Lippe als Ersthelfer.

LV Lippe

Auch interessant

von