Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Forstunternehmer mit eigenem Messestand auf der Grünen Woche

Forstunternehmer mit eigenem Messestand auf der Grünen Woche

Der Deutsche Forstunternehmer Verband (DFUV) hat sich zum zweiten Mal auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin präsentiert. Ein Harvester, ein Holz-Vollernter und die „Poltermax-Malaktion” als Teil der Offensive zu Gefahren im Wald waren dabei in der nature.tec Halle 4.2 Anziehungspunkte für das Publikum. Vor allem von dem mächtigen Harvester waren die Messebesucher sichtlich beeindruckt. Denn, so der DFUV-Vorsitzende Hans-Jürgen Narjes: „Eine solche Maschine haben viele erstmals zu Gesicht bekommen und sich an Ort uns Stelle ihre Funktionsweise erläutern lassen.“ Nicht nur Kinder, auch viele Erwachsene hätten die Gelegenheit genutzt, einmal persönlich den Platz des Harvesterpiloten einzunehmen und sich über die hohen Anforderungen, die an die Bedienung einer solchen Maschine gestellt werden, informieren lassen.
Auf große Resonanz bei den Besuchern, darunter viele Waldbesitzer, stieß auch die ausgestellte „Kalkulation eines Vollernters“, mit der die Kosten und Leistungen der Harvestertechnologie anschaulich erläutert wurden.
Darüber hinaus wurde die „Poltermax-Malaktion“ sehr gut angenommen. Mit der Initiative will der DFUV auf die Gefahren für Kinder aufmerksam machen, die von Poltern im Wald ausgehen und die, wie in Rheinland-Pfalz im Sommer 2010 sogar zu einem tödlichen Unfall geführt haben. Zahlreiche Familien sowie Kindergärten und Förderschulen versorgten sich während der Grünen Woche mit den kostenlos zur Verfügung gestellten Malbüchern oder bestellten Exemplare der Druckausgabe, um das Thema mit den Kindern aufzuarbeiten.
Das Malbuch ist auch als kostenlose Download-Version zu finden unter www.forstunternehmer.org oder über die E-Mail Adresse info@forstunternehmer.org.
 
DVUV/Pressebüro Werner Hoppe

Auch interessant

von