ABO

Das aktuelle Heft. Forst&Technik.

Die März-Ausgabe der Forst & Technik hat folgende Themen:

  • Doll Fahrzeugbau: Erste Bilanz für den Zentaur
  • Sennebogen: Gehölzpflege mit dem 718E
  • Komatsu Forest: Kleines Kraftpaket 901XC

Zurück ins Büro

Es ist erstaunlich, wie oft man im Zusammenhang mit Forstmaschinen über Vandalismus, Diebstahl und Feuerwehreinsätze liest. Ich habe in den letzen drei Monaten über zehn Einträge im Netz gefunden. Aber das dürfte nur die Spitze des Eisbergs sei, weil ein Großteil dieser Ereignisse gar nicht an die Öffentlichkeit dringt. Meist ­handelt es sich nur um kleinere Schäden und Diebstähle, bei Maschinenbränden kommen aber auch Schadsummen von mehreren hunderttausend Euro zustande. Über die Ursachen kann man in der Regel nur spekulieren. Darum war es bemerkenswert, dass die Polizei in Nordrhein-Westfalen kurz vor Weihnachten bei einem brennenden ­Harvester auf ein Bekennerschreiben stieß. Es ließ keinen Zweifel an einer Brandstiftung zu. Ein ­militanter Naturschützer hatte das Feuer gelegt. Traurig, aber wahr ist, dass die brennende ­Maschine durch auslaufenden Diesel und Öl womöglich sogar mehr Schaden angerichtet hat, als das bei einem ordnungsgemäßen Maschineneinsatz in einem nachhaltig bewirtschafteten und zertifizierten Wald überhaupt passieren könnte.

Auch über Forstunfälle wird im Netz immer wieder berichtet. Erschütternd war ein tödlicher Unfall Ende Januar in Brandenburg, bei dem ein Harvesterfahrer bei ­Böschungsarbeiten in eine geflutete, alte Tage­baugrube gerutscht ist. Der Fahrer soll noch unter Wasser mit seiner Frau telefoniert haben.

Sie müssen jetzt den Eindruck haben, dass wir Redakteure offenbar stundenlang im Internet surfen. Das stimmt auch, zumindest zeitweise, wenn wir Themen suchen, Fakten überprüfen oder Meldungen auf unsere Webseite forstpraxis.de stellen. Aber das ist gottseidank nur ein Teil unseres Jobs. Viel lieber fahren wir raus in den Wald, um Sie zu besuchen, um an Messen oder Tagungen teilzunehmen. Davon finden Sie in der März-Ausgabe eine Reihe von Beispielen. Wir waren bei der Firma Reith in Unterfranken, die uns über ihre Erfahrungen mit dem Zentaur-Lkw der Firma Doll Fahrzeugbau berichtet hat. Wir waren beim Forstunternehmer Sandro Steidel in Brandenburg, der seit November glücklicher Besitzer des Achtradharvesters Komatsu 901XC ist. Dazu kommen die Besuche bei der Firma „Für Ihre Bäume“ und bei Daniel Davids, über deren Neuheiten und Maschinenkonzepte wir ebenfalls berichten.

Dafür müssen wir dann natürlich wieder zurück ins Büro, wo wir dann schreibender und im Internet surfender Weise Monat für Monat eine Forst & Technik für Sie füllen.

Artikel aus der Forst & Technik Redaktion

von