Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Forstpräsident a. D. Wolfgang Lau

Forstpräsident a. D. Wolfgang Lau verstorben

Am 17. August 2020 verstarb Herr Forstpräsident a. D. Wolfgang Lau im Alter von 85 Jahren. Der 1935 als Sohn eines Oberforstmeisters geborene Oberbayer studierte Forstwissenschaften in München und trat 1959 als Forstreferendar in den Dienst der damaligen Bayerischen Staatsforstverwaltung ein.

Nach bestandener Großer Forstlicher Staatsprüfung sammelte Lau Berufserfahrungen an den Forstämtern Eurasburg und Welden. Weitere Stationen seines Berufswegs waren die Oberforstdirektion München, das Forstamt München-Nord, das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und das Forstamt Monheim, welches er ab 1973 gut drei Jahre leitete. Danach nahm Lau am 5. Lehrgang für Verwaltungsführung der Staatskanzlei teil, bevor er als Referent für forstliche Fachfragen an den Obersten Rechnungshof wechselte. Ende 1980 kehrte Lau in den Dienst der Bayerischen Staatsforstverwaltung zurück, zunächst als Leiter des Sachgebiets „Forstpolitik, Waldgesetz, Natur- und Landschaftsschutz, Landschaftspflege“ an der Oberforstdirektion München. Ab 1985 leitete Lau das Referat „Forstpolitik, Forstrecht, Naturschutz“ am Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, bevor er im August 1986 als Forstpräsident zum Leiter der Oberforstdirektion München bestellt wurde. Anfang 2000 trat er nach über vierzig Dienstjahren in den Ruhestand.

Die verschiedenen beruflichen Stationen lassen erahnen, wie vielseitig und flexibel Forstpräsident Wolfgang Lau war. Er war eine souveräne Führungspersönlichkeit: kompetent und scharfsinnig, mit Weitblick und Gespür für das Machbare. Seine Fähigkeit, sich in andere Menschen hineinzuversetzen, kam ihm bei vielen konfliktträchtigen Herausforderungen immer wieder zugute.

Forstpräsident Lau hat viel für den Wald und die Forstwirtschaft geleistet. Wir werden ihn in guter und bleibender Erinnerung behalten.

Hubertus Wörner, Leiter der Bayerischen Forstverwaltung

Auch interessant

von