ABO
Forstminister Meyer ehrt verdiente Niedersachsen mit der Forstmedaille

Forstminister Meyer ehrt verdiente Niedersachsen mit der Forstmedaille

Forstminister Christian Meyer hat am 21. Oktober im Waldforum Braunschweig-Riddagshausen drei herausragende Waldprojekte mit der Niedersächsischen Forstmedaille ausgezeichnet.Gabriele Darley hat 1994 den Waldkindergarten Schöppenstedt als einen der ersten seiner Art in Niedersachsen gegründet. Damit hat sie die aus Skandinavien stammende Art der Wald- und Naturpädagogik, Kindergartenkinder täglich nach Herzenslust in der freien Natur spielen, lernen und toben zu lassen, nach Niedersachsen gebracht. Heute gibt es landesweit etwa 50 Waldkindergärten, die meisten in den Forstämtern der Niedersächsischen Landesforsten.Die kommunale Anstalt des öffentlichen Rechts „Stadtentwicklung Emden“ hat seit 2001 einen naturnahen Stadtwald geschaffen und seine Größe zielstrebig auf 71 ha erweitert. Heute wachsen hier 400 000 neu gepflanzte standortgerechte Bäume und Sträucher, die sich in den nächsten Jahrzehnten zu einem stabilen und reifen Wald weiter entwickeln werden.Die 84 Mitglieder des Fördervereins „Waldforum Riddagshausen“ haben seit 2002 das Waldforum am Stadtrand von Braunschweig durch unzählige Waldführungen, Kinderaktionen und Seminare mit vielen Tausenden von Teilnehmern ehrenamtlich unterstützt. Das Waldforum ist ein Walderlebniszentrum der Niedersächsischen Landesforsten. Die Mitglieder des Fördervereins vermitteln Besuchern jeden Alters hier anschaulich die nachhaltigen Leistungen des Waldes für Mensch, Natur und Wirtschaft.Die niedersächsische Forstmedaille wird seit 2011 jährlich an Menschen und Institutionen verliehen, die sich um den Wald und seine vielfältigen Funktionen besonders verdient gemacht haben.

ML

Auch interessant

von