ABO
Forstmesse in Kielce (Polen)

Forstmesse in Kielce (Polen)

Vom 16. bis zum 19. März fand in Kielce (175 km südlich von Warschau) die polnische Forstmesse Las-Expo 2012 statt. Parallel zu dieser Veranstaltung öffnete eine Landwirtschaftsmesse ihre Tore. So stellten auf dem Messegelände insgesamt rund 600 Hersteller, Vertriebs- und Serviceunternehmen im Bereich Forst- und Landtechnik aus. Unter den Ausstellern fanden sich ca. 30 reine Forsttechnik-Hersteller, aber viele Landtechnikproduzenten bereiteten auch ein Angebot für Kleinwaldbesitzer vor (der überwiegende Teil der polnischen Kleinwaldbesitzer sind Landwirte).
Eines der an die Kleinwaldbesitzer und Landwirte adressierten Angebote war der landwirtschaftliche Schlepper Pronar 82A in Forstausstattung (siehe Bildergalerie Abb 1). Der von der polnischen Firma Pronar hergestellte Schlepper ist mit einer über den Dreipunkt angebauten Seilwinde des slowenischen Unternehmens Krpan ausgerüstet. Diese sehr preisgünstige Kombination eignet sich hervorragend für die Forstarbeiten, etwa bei der Durchforstung oder Holzvorlieferung, sowie für die Feldarbeiten.
Auf die Kleinwaldbesitzer zielte auch die polnische Firma Mamut mit einem Rückeanhänger von 9 bis 15 t Nutzlast ab (siehe Bildergalerie Abb 2). Der Kurzholz-Rückeanhänger ist mit einem Ladekran mit einer Reichweite von 5,30 bis 6,10 m ausgestattet.
Auf der Messe wurden auch verschiedene Systeme der Einkaufsfinanzierung für Forst- und Landmaschinen präsentiert. Viele Finanzierungsdienstleister stellten ihre Kredit- und Leasingangebote vor. Diese Leistungen könnte man vor Ort in Anspruch nehmen.
Workshops
 
Die polnische Monats-Fachzeitschrift „Drwal“ („Der Holzfäller“) organisierte zum ersten Mal auf der Forstmesse in Kielce einen Workshop für Forstunternehmer. Diese Veranstaltung war in zwei Teile je ca. eine Stunde unterteilt. Im ersten Teil des Workshops wurden neueste Konstruktionsentwicklungen im Bereich Profi-Motorsägen (Klasse von über 50 cm3) besprochen. Diesen Teil des Workshops leitete ein Spezialist von einer Firma, die sich mit Herstellung, Vertrieb und Service von Profi-Motorsägen für die Forstwirtschaft beschäftigt.
Im zweiten, von der Redaktion von „Drwal“ vorbereiteten und geleiteten Teil des Workshops wurden aktuelle Formen und Inhalte der Verträge besprochen, die zwischen den Forstunternehmern und den Oberförstereien des Staatsforstbetriebs „Lasy Panstwowe“ („Staatsforste“) abgeschossen werden. In diesem Teil des Workshops wurden Vorschläge zur Ergänzung der Verträge um Bestimmungen vorgestellt, die dafür sorgen würden, dass die Kontrakte mehr symmetrisch (partnerschaftlich) sind. Es wurden auch viele Änderungen der bestehenden Vertragsbestimmungen vorgeschlagen. Anschließend wurden die Vorschläge der Redaktion von „Drwal“ von den am Workshop teilnehmenden Mitarbeiter der Regionaldirektion der Staatsforste in Radom kommentiert. Es gab dann einen interessanten Meinungsaustausch zwischen den Forstunternehmern und den Förstern von der Regionaldirektion Radom. Der Workshop fand am 16. März statt und wurde am nächsten Tag wiederholt.
Die nächstfolgende Forstmesse in Polen ist die EKO-LAS, die vom 6. bis zum 8. September in Mostki in der Nähe von Frankfurt (Oder) stattfindet. Zum Thema: Service-Bereich Messen auf forstpraxis.de
Auch zur EKO-LAS wird die Redaktion von „Drwal“ einen Workshop für Forstunternehmer vorbereiten.
 
Redaktion Drwal

Auch interessant

von