ABO
Forstmaschinen-

Forstmaschinen- Leasing 2.0

Die Firmen Schmidt Leasing, Wahlers Forsttechnik, Hermann & Hensel und abc finanance bieten beim Kauf von Neumaschinen ein „Rundum-sorglos-sicher-Paket“ an, das an die Bedingungen von Forstunternehmen angepasst ist. Basis für ihr „Forstmaschinen-Leasing 2.0“ ist ein Leasingvertrag über drei Jahre mit der abc finance. Die monatliche Rate beinhaltet neben der Leasinggebühr einige Extras: Die Aufwendungen für einen Vollservice in der ersten drei Jahren, die Kosten für die Garantieverlängerung auf drei Jahre und eine allumfassende Forstmaschinenversicherung. Würde man die Komponenten einzeln abschließen, dann wäre die monatliche Belastung für das Unternehmen höher, als mit dem Paket.Durch den Einschluss dieser Leistungen wird die Monatsbelastung trotzdem relativ hoch, sodass das Paket vorwiegend für Forstunternehmen in Frage kommt, die mit hoher Sicherheit die Maschine gut auslasten können. Möglich ist das beispielsweise, wenn ein Unternehmen bei einer Ausschreibung den Zuschlag erhalten hat.Nach den drei Jahren kann der Käufer die Maschine tauschen oder den Vertrag – im Regelfall ohne erneute Bonitätsprüfung – um drei weitere Jahre verlängern. In der zweiten Vertragsphase sinkt die Rate um etwa ein Drittel, weil die Kosten für Garantieverlängerung und Service wegfallen, aber auch die Leasingrate wird durch einen geringeren Amortisationsanteil niedriger. Die Kosten für den Versicherungsschutz verändern sich dagegen nicht.In den ersten drei Jahren mit 4 000 oder alternativ 6 000 Betriebsstunden unterliegt die Maschine einem festgelegten Serviceplan, der folgende Arbeiten umfasst:

  • Alle Filter, Öle, Anfahrtpauschalen und Arbeitsstunden für die 1 200-Betiebsstunden-Kundienste.
  • Eine Hydrauliköl-Analyse alle 1 200 Betriebsstunden und bei der 60 000-Stunden-Variante zusätzlich ein kompletter Hydraulikölwechsel.
  • Neue Starterbatterien bei 2 400 und 4 200 (6 000) Betriebsstunden.
  • Update-Service für die Maschinensoftware.
  • Einmal jährlich eine Maschinenoptimierung durch Einstellung des Hydrauliksystems und der Steuerungssoftware inklusive Anfahrt.
  • Ein Hin- und Rücktransport vom Einsatzort in Deutschland zu einer Wahlers-Werkstatt.

Mit diesem Servicepaket wird das Risiko größerer Schäden oder Maschinenstillstand bei konstanten und kalkulierbaren Kosten minimiert. Das ermöglicht nicht nur die Garantieverlängerung, sondern erhält auch den Wert der Maschine. Alle Vertragspartner kennen immer den aktuellen Zustand und Wert der Maschine, was insbesonders die Vermarktung der gebrauchten Maschine nach drei bzw. sechs Jahren erleichtert.Für den Fall, dass ein Schaden auftritt, der nicht durch die Garantie abgedeckt ist, kommt die Forstmaschinenversicherung zum Zuge. Sie ersetzt zum Beispiel bei einem Teilschaden in den ersten drei Jahren bzw. maximal 6 000?Betriebsstunden den Neuwert der Ersatzteile, und im Totalschadensfall gibt es eine Entschädigung zum Wiederbeschaffungswert.Der Kunde sucht sich bei Wahlers eine Maschine aus und schließt neben dem Kaufvertrag einen Sercicevertrag und die Garantieverlängerung ab. Dazu kommt der Versicherungsabschluss bei Hermann & Hensel. Die Preise für diese Komponenten werden aber nicht sofort fällig, sondern sie werden in die Monatsrate eingerechnet und dann von der abc finance vom Konto des Kunden abgebucht.

Oliver Gabriel

Auch interessant

von