Image
Der neue WoFo-Vorstand
Der neue WoFo-Vorstand. V.l.: Lesya Loyko, Nike Krajnc, Ragnhildur Freysteinsdóttir, Iza Pigan, Dagmar Karisch-Gierer, Maren Ammer

Forstfrauen gründen neuen internationalen Verband WoFo

20. Dezember 2022
Auf der internationalen Forstfrauenkonferenz in Slowenien haben die Forstfrauen am 17. November bekanntgegeben: 6 europäische Forstfrauen-Verbände tun sich zusammen und gründen einen internationalen Dachverband.

Der neue Dachverband „Woman in Forestry International“ (WoFo) hat das Ziel, Frauen in der Forst- und Holzbranche miteinander zu vernetzen und sich forstpolitisch zu engagieren.

Neue internationale Vereinsstrukturen der Forstfrauen

Über das EU-Förderprojekt „Fem4Forest“ habe sich bereits ein sechsköpfiger Vorstand zusammengefunden. Dagmar Karisch-Gierer vertritt den österreichischen Verein „Forstfrauen“. Ihre Stellvertreterin ist Iza Pigan, vom polnischen Verein „Stowarzyszenie Kobiet Lasu“. Schriftführerin ist Ragnhildur Freysteinsdóttir aus Island. Stellvertretend ist Maren Ammer als Delegierte der deutschen „Frauen im Forstbereich eV“ Teil des Teams. Kassenführerin ist Nike Krajnc als slowenische Vertreterin, mit Lesya Loyko aus der Ukraine als Stellvertreterin. Der Verein sitze nun offiziell in Sankt Barbara in Österreich.

Ziele von Forstfrauen und WoFo

Es sei wichtig, Projekte zu stärken, die sich für Frauen im Forst einsetzen, heißt es in einer Meldung der Frauen im Forstbereich. In der Branche seien Frauen noch immer benachteiligt, sei es durch fehlende Werkzeuge und Arbeitskleidung für Frauen oder durch einen bisher nur geringfügig etablierten Austausch aufgrund der Unterrepräsentation von Frauen am Arbeitsplatz Wald.

„Es geht um Wissens- und Erfahrungsaustausch und um gegenseitige Unterstützung. Und es geht um Vorbilder und die Sichtbarkeit von Frauen in der Forst- und Holzwirtschaft“, so die neue Vorsitzende Dagmar Karisch-Gierer über die Ziele der WoFo.

Mit „Fem4Forstet“ habe man Daten zu Frauen in der Branche erhoben sowie ihre berufliche Situation und bestehende Problematiken sichtbar gemacht. Die verschiedenen Frauenvereine der Forstbranche setzen sich auf Grundlage dieser Informationen international und regional für gemeinsame Exkursionen und einen bewegten Austausch, wie auch Kommunikations- und Führungskräfte-Trainings und Mentoring-Programme zwischen Forstfrauen ein.

* Pflichtfeld. Mit der Anmeldung für den Newsletter haben Sie den Hinweis auf die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen. Sie erhalten den forstpraxis-Newsletter bis auf Widerruf. Sie können den Newsletter jederzeit über einen Link im Newsletter abbestellen.

Mit Material von Frauen im Forstbereich e. V.