ABO

ForstBranche

Die Wälder in NRW sollen vom Umweltministerium, der Forstwirtschaft und Spitzenvertretern aus der Waldwirtschaft in NRW fit für das Klima gemacht werden.
 
Helmut Melchner
Foto: StMELF

Helmut Melchner wird Leiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Regensburg. Er folgt auf Johannes Hebauer, der in die Oberpfalz gewechselt ist.
 
Susanne Belting
Foto: DBU

Susanne Belting (56) übernimmt ab April die Fachliche Leitung im DBU Naturerbe. Sie gilt als Expertin für den Schutz der Moore in Deutschland.
 
Die Initiative „Junge Waldeigentümer – AGDW“ wurde im Januar 2019 in Berlin gegründet.
Foto: Junge Waldeigentümer

25 Interessierte gründeten die „Jungen Waldeigentümer – AGDW“ in Berlin. Ziel soll sein, unter dem Dach der AGDW ein deutschlandweites Netzwerk aufzubauen und dieses sowohl innerhalb der AGDW als auch ...
 
Heribert Semmler
Foto: StMELF

Heribert Semmler wird neuer Leiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Cham. Er folgt auf Georg Mayer, der nach Schwandorf gewechselt ist.
 

Im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern stand am 14. März der Antrag der Fraktion Freie Wähler/BMV zur Kostenstatistik Wolf auf der Tagesordnung.
 
Die Schäden in Thüringens Wäldern, verursacht durch das Orkantief „Eberhard“ (10.3.2019), sind auf regionale Schwerpunkte begrenzt.
Foto: Dr. Horst Sproßmann

Die Schäden in Thüringens Wäldern, verursacht durch das Orkantief „Eberhard“ (10.3.2019), sind auf regionale Schwerpunkte begrenzt.
 
Foto: S. Loboda

Das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft Brandenburg untersagt dem Landesbetrieb Forst Brandenburg ab 2020 die Betreuung  des Privat- und Körperschaftswaldes ab einer Fläche pro Eigentümer von 10 ha.
 
Dr. Jürgen Müller
Foto: M. Natkhin

Dr. Jürgen Müller, Leiter des Arbeitsbereichs Waldökologie und Biodiversität am Thünen-Institut für Waldökosysteme in Eberswalde, trat zum 1. März in den Ruhestand.
 
Foto: Nationalparkverwaltung, Knut Tröber

Windwurf im Nationalpark Sächsische Schweiz: Waldarbeiter und Nationalparkwacht beseitigen Schäden durch das Sturmtief Eberhard.
 
„Birkenwasser – eine Erfrischung der Natur ist die erste Veranstaltung im umfangreichen Jahresprogramm des WaldPädagogikZentrums.
Quelle: LVR

Der Wald gibt vieles her, was der Mensch zu seiner Ernährung und Förderung der Gesundheit nutzen kann. Manches ist in Vergessenheit geraten. Das WaldPädagogikZentrum Eifel im LVR-Freilichtmuseum Kommern, ruft am ...
 
Michael Gerst
Foto: A. Fischer

Am 12. März 2019 vollendet der Leiter des Landesbetriebs HessenForst, Michael Gerst, sein 60. Lebensjahr. Seit 2001 ist er verantwortlich für einen der größten mitteleuropäischen Staatswaldbetriebe.
 

Das Jahr 2018 war ein schweres Jahr auch für den Wald in Sachsen-Anhalt: Insgesamt sind 3,4 Mio. Kubikmeter Sturmschadholz zu verzeichnen.
 
Volker Holtkämper
Foto: Wald und Holz NRW

Der Leiter des Fachbereichs Holzwirtschaft, Forschung und Klimaschutz bei Wald und Holz NRW, Volker Holtkämper, wurde in den Ruhestand verabschiedet.
 
(v.li.): Thomas Schmidt, Katrin Jechorek, Dieter Füsslein, Georg Schirmbeck auf Burg Rabenstein in Chemnitz bei der Kranzniederlegung
Foto: DFWR

Der DFWR hat in Gedenken an Hans Carl von Carlowitz anlässlich seines 305. Todestages am 6. März auf Burg Rabenstein in Chemnitz einen Kranz niedergelegt.
 
Lars Lang
Foto: HIT

Der Bankkaufmann und Diplom-Betriebswirt Lars Lang ist seit Anfang Februar 2019 kaufmännischer Geschäftsführer der HIT Holzindustrie Torgau.
 
Foto: S. Loboda

Jeder, der ein innovatives, waldpädagogisches Projekt für Jugendliche durchführt, kann sich für den Deutschen Waldpädagogikpreis bewerben.
 
Der Bund Deutscher Forstleute fordert von der neuen Bundesregierung die Einrichtung eines Bundesamtes für den Wald.

Der BDF hat am 3. März dem Ergebnis der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder zugestimmt. Das lineare Gesamtvolumen beträgt 8 %. Allerdings mussten die Arbeitnehmervertreter auch schmerzhafte Zugeständnisse machen.
 
Sylvia und Hendrik Settekorn ziehen ein positives Fazit zum Deutschen Waldpreis. 2018 haben sie ihn in der Kategorie Forstunternehmer/in des Jahres gewonnen
Foto: O. Gabriel

Am 14. September vergeben die Fachzeitschriften AFZ-DerWald, Forst & Technik und Deutscher Waldbesitzer zum zweiten Mal den Deutschen Waldpreis.
 
Foto: S. Loboda

Der Erhalt der biologischen Vielfalt ist gesellschaftlich ein wichtiges Thema – nicht zuletzt die große Resonanz auf das Volksbegehren in Bayern hat das verdeutlicht. Den Insektenschutz zu stärken, das ist ...
 
Der Windpark von PNE wurde im Süden Schwedens errichtet und befindet sich inmitten eines forstlich genutzten Waldgebietes.
Foto: Courtesy of PNE AG

Der international tätige Projektentwickler PNE AG hat das Windenergieprojekt Laxaskogen in einem Wald in Südschweden fertiggestellt.
 
Dr. Anja Peck
Foto: LRA LB

Ende März geht der Leiter der Abteilung Forstdirektion am Regierungspräsidium Freiburg und Geschäftsführer des Landesbetriebs ForstBW, Meinrad Joos, in den Ruhestand. Ihm folgt Dr. Anja Peck nach.
 
Buchenwald im Frühjahr: Ist der Wald Helfer oder Opfer im Klimawandel?
Foto: imago/H. Lange

Am 24. und 25. Januar fand in Freiburg das alljährliche Winterkolloquium Forst und Holz statt, diesmal mit dem Titel „Heizt die Forst- und Holzwirtschaft dem Klima ein?“ Zwischen Vorträgen zu ...
 
V. l.: Thomas Meyer, Fachbereichsleiter Service/Parts, Werner Stiebjahn, Referent Forsttechnik und der Technik-Geschäftsführer Martin Bauknecht von der ZG Raiffeisen Technik GmbH
Foto: Jens Kreutzfeldt/ZG Raiffeisen eG

Für 25 Jahre Forstwirtschaft erhielt der Forstwirtschaftsmeister Werner Stiebjahn den Silbernen Meisterbrief von der Forstverwaltung ForstBW.
 
Die Fichte ist durch Extremwetterlagen und Schädlingsbefall in der Folge besonders betroffen.
Foto: Archivbild

Der Landeswaldbericht NRW zeigt, dass Wetterextreme und Schädlingsbefall sich unmittelbar auf den Holzmarkt auswirken. Besonders betroffen ist die Fichte.