Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

ForstBranche

AFN Aktionsbündnis Forum Natur
Logo: AFN

Das Aktionsbündnis Forum Natur (AFN) tritt für eine nachhaltige Naturnutzung ein und fordert die Umweltminister von Bund und Ländern zum Dialog auf.
 
Foto: WBV Hessen

Zum 70. Geburtstag des Präsidenten des Hessischen Waldbesitzerverbandes, Michael Freiherr von der Tann, gratulierte der Verband herzlich.
 
Forstwirte nutzen, pflegen und erhalten das empfindliche Ökosystem Wald, damit Pflanzen, Tiere und Menschen auch in Zukunft vom Wald profitieren können.
Foto: M. Steinfath

Die Forstgewerkschaft IG BAU startet im Rahmen ihrer Kampagne WALD KLIMA SCHUTZ eine Umfrage unter Forstbeschäftigten.
 
Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Franz Prinz zu Salm-Salm
Foto: BMU/WBV ST/Red.

Franz Prinz zu Salm-Salm, Vorsitzender des Waldbesitzerverbands Sachsen-Anhalt, hat bereits Ende April einen gesalzenen Beschwerdebrief an das Bundesumweltministerium (BMU) und Ministerin Svenja Schulze persönlich versendet. Darin wirft er Schulze eine ...
 
Dr. Georg F. Backhaus, ehemaliger langjähriger Präsident des Julius-Kühn-Institus (JKI), wurde mit der Otto-Appel-Denkmünze ausgezeichnet.
Foto: JKI

Das Kuratorium zur Verleihung der Otto-Appel-Denkmünze würdigt die organisatorischen und wissenschaftlichen Verdienste des ehemaligen Präsidenten des Julius Kühn-Instituts (JKI) auf dem Gebiet des Pflanzenschutzes.
 
Das Küchenhaus in Kunsterspring erhält gerade ein Obergeschoss
Foto: O. Gabriel

Der Landesforstbetrieb Brandenburg baut die Waldarbeitsschule Kunsterspring für 1,5 Mio. € aus. Das Richtfest für den Erweiterungsbau war am 6. Mai.
 
Foto: Bildschirmfoto ML

Aktuell ist die zweite Folge des Podcast mit der niedersächsischen Forstministerin Barbara Otte-Kinast erschienen. Trockenheit, Borkenkäfer, Stürme – ist die Lage im Wald derzeit wirklich so schlimm? Und wie sind ...
 

Das am 19. Juni in den Landtag eingebrachte Gesetz über Thüringenforst soll die Unterstützung und finanzielle Hilfe in der andauernden Waldkrise sichern. Dazu sind zwei wesentliche Ziele angedacht.
 
Schlüsselübergabe: Peter Hartwig (l.) übergibt das Forstamt an Harald Menning (r.).
Foto: LFoA MV

Am 30. Juni tritt der Forstamtsleiter des Forstamts Neubrandenburg, Forstdirektor Peter Hartwig, in den Ruhestand. Sein Nachfolger, Forstoberrat Harald Menning, wird ab Juli in sein neues Amt wechseln.
 
Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) empfiehlt die Corona-Warn-App.
Quelle: SVLFG

Die seit kurzem auf dem Markt verfügbare Coron-Warn-App spaltet die Gesellschaft. Es gibt Befürworter und Gegner. Die Sozialvers. für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau empfiehlt die App.
 
Harald Westermann und Lena Maack, Leiterin des Forstamts Rotenburg bei der Übergabe der Entlassungsurkunde
Foto: NLF

Nach fast 40 Jahren im Dienst des Waldes ist Forstamtmann Harald Westermann (65) zum ersten Juni in den Ruhestand gegangen. Ihm folgt im Oktober 2020 Merlin Reuter nach.
 
Waldbesitzerverband und Waldbauernverband in Brandenburg gehen weiter getrennte Wege.
Quelle: WBV Brandenburg

Die Fusion ist geplatzt – der Waldbesitzerverband und der Waldbauernverband gehen in Brandenburg vorerst weiter getrennte Wege.
 
Die Deutschen Waldtage 2020 stehen unter dem Motto: "Gemeinsam! Für den Wald".
Foto: BMEL (Einzelnachweis: Norbert Riehl (Wald); Niedersächsische Landesforsten (Försterin); LightField Studios/Shutterstock.com (Mann mit Basecap); wavebreakmedia/Shutterstock.com (Vater mit Kind); Aleksandra Suzi/Shutterstock.com (Nordic Walkerin))

Um aufzuzeigen, wie wichtig der Wald ist, finden jährlich die Deutschen Waldtage statt. Vom 18. bis 20. September 2020 gibt es bundesweit Veranstaltungen und Mitmachaktionen.
 

Andere Länder - andere Sitten: Wie funktioniert Waldwirtschaft woanders? Der Forstnachwuchs aus aller Welt darf weiter im Forstbetrieb Johanniskreuz im Pfälzerwald lernen und erfährt genau dies.
 
Dr. Dr. Gunther Grube überreicht Elisabeth Hüsing von der Stiftung Zukunft Wald in einer Pflanzentrage einige Eichen und Lärchen
Foto: Grube

Die Firma Grube hat zu ihrem 75. Jubiläum 80.000 Jungpflanzen für die Wiederaufforstung der großen Schadflächen gespendet. Die Stiftung Zukunft Wald wird damit in Aufforstungsprojekte mit umweltpädagogischem Aspekten investieren.
 
Auwälder zählen zu den gefährdeten Biotoptypen in Deutschland (Symbolbild).
Foto: Archivbild

Im Zuge der Bewirtschaftung eines Auwalds in Leipzig ist es zum Rechtsstreit zwischen dem Amt für Stadtgrün und Gewässer der Stadt und dem Naturschutzverband Grüne Liga Sachsen e. V. gekommen.
 
Waldpaket, BM Elisabeth Köstinger
Foto: BMLRT/Dragan Tatic

Mit mehreren Maßnahmen will die Bundesregierung die Aufforstung klimafitter Mischwälder unterstützen, Schäden abgelten, Forschungsprojekte finanzieren und eine Holzbauoffensive starten. Dies forstlichen Maßnahmen umfassen insgesamt 350 Mio. €.
 
Peter Michelitsch ist gelernter Stahlbauschlosser und Dreher. In den Wald kam er, weil ihn die Harvestertechnik so faszinierte hat
Foto: A. Friedrich

Österreich hat nach den schlagartig verhängten Beschränkungen des öffentlichen Lebens die allermeisten Behinderungen wieder aufgehoben. Trotzdem läuft bei weitem nicht alles so, wie es sich vor allem die Unternehmer aller ...
 
Tobias Loewer mit seinen Hunden, dem Borderterrier Evi und dem kleinen Münsterländer Dux
Foto: NLF

Im Niedersächsischen Forstamt Harsefeld hat Tobias Loewer (29) zum 1. Juni die Leitung der Revierförsterei Holzurburg übernommen. Er löst damit seinen pensionierten Vorgänger Dieter Röhnisch ab.
 
Die zusätzlichen Millionen Finanzhilfe zum Aufbau des Waldes hat Sachsenforst dringend nötig.
Quelle: www.sbs.sachsen.de

Sachsens Landtag erhöht die Finanzhilfe für den Staatswald. Durch andauernde Kalamitäten ist der Sachsenforst stark geschädigt. Mit dem Geld soll die Bewirtschaftung sichergestellt werden.
 
Selbst die Kiefer leidet zunehmend unter den Wetterextremen der letzten Jahre.
Foto: S. Loboda

Der Waldbesitzerverband Brandenburg begrüßt den Start der von ihm angeregten Informationskampagne für Waldbesitzer im Land zum Umgang mit den aktuellen Herausforderungen der klimabedingten Krise im Wald.
 
Der Kaisermantel (Argynnis paphia) ist in ganz Deutschland vor allem in waldreichen Regionen verbreitet. Richtung Norden wird die Art jedoch spährlicher und ist dort auch gefährdet.
Foto: Fotoarchiv AFZ-DerWald

Der Artenrückgang in Flora und Fauna ist deutlich. Aber auch der Rückgang der Fachkräfte, die diese Arten bestimmen können. Mit dem Projekt "KennArt" sollen jetzt neue Fachkräfte ausgebildet werden.
 
Prof. Dr. Ernst Röhrig
Foto: privat

Am 22. März verstarb Prof. Dr. Ernst Röhrig in sein 100. Lebensjahr. Viele der derzeit aktiven Kollegen werden ihn nicht mehr kennen. Deshalb seien hier die wichtigsten Stationen seines Werdegangs ...
 
Kottenforst: Die Stahlskulptur „Engel der Kulturen“ des bekannten Burscheider Künstlerehepaars Carmen und Gregor Merten am Wanderweg lädt den Waldbesucher zum Verweilen an diesem Ort und zur Auseinandersetzung mit anderen Blickwinkeln ein.
Foto: Wald und Holz NRW

Mit der Veranstaltungsreihe „wald.anders.denken“ soll auf das Waldsterben im Kottenforst und auf die Bedeutung unserer Wälder für den Menschen und den Planeten Erde aufmerksam gemacht werden.
 
SKYLAB erkennt nicht nur den Anwuchserfolg und die Vitalität einer jeden Pflanze und dies flächendeckend, sondern auch die Konkurrenzvegetation.
Quelle: SKYLAB

SKYLAB bietet eine vollständige und flächendeckende, digitale Waldinventur sowie ein multifunktionales Flächenmanagementtool für Förster auf Basis künstlicher Intelligenz für Unternehmen an.