ABO

Forstbetrieb

Über eine Genuntersuchung lässt sich die Herkunft der Pflanze bis zum Ausgangsbestand zurückverfolgen. Hier macht der sogenannte „Vaterschaftstest“ Sinn.
Foto: Winfried Fischer, BaySF

Förster Winfried Fischer erklärt: "Ein spezieller Vaterschaftstest hätte wenig Aussagekraft. Die meisten unserer Waldbäume sind einhäusig."
 
Eingang zum Andachtsplatz im FriedWald in Bad Berka
Foto: Daniela Tröger/ThüringenForst

Am 6. April wurde im Staatswald auf dem Adelsberg in der Nähe des Paulinenturms der erste FriedWald Thüringens mit geladenen Gästen feierlich eröffnet.
 
35.000 Bäumchen pflanzen die Forstwirte des Forstamtes alleine im Revier Hopels der Niedersächsischen Landesforsten.
Foto: Niedersächsische Landesforsten

Im Hopelser Wald in Hopels-Friedeburg stellt sich den Auszubildenden des Forstamtes Neuenburg eine nicht alltägliche Aufgabe. Sie pflanzen dort sechs verschiedene Waldbaumarten auf viereinhalb ha Fläche.
 
Das Rücken von Holz mit Pferden ist unter bestimmten Bedingungen pfleglicher für Bestand und Boden.
Foto: M. Steinfath

Niedersachsen unterstützt die Holzrückung mit Pferden mit einem finanziellen Zuschuss, denn Pferde-Rückeunternehmen sollen konkurrenzfähig sein.
 
Von den ursächlichen Produkten der Waldbewirtschaftung, über Erholungs- und Freizeiteinrichtungen bis hin zu waldbaulichen Dienstleistungen oder Eventveranstaltungen ist Sachsenforst der zentrale Ansprechpartner für Sachsens Landeswald.
Quelle: www.sbs.sachsen.de

Der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt stellte am 26. März gemeinsam mit dem Landesforstpräsidenten, Professor Hubert Braun, die Ergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahres des Staatsbetriebes Sachsenforst vor.
 
Ortstermin zu Sturmschäden: Dr. Florian Stockmann, Johannes Meyer zum Alten Borgloh, Georg Schirmbeck, Rudolf Alteheld, Hans-Joachim Harms, Andreas Wiemer, Friedrich Gleissner und Hans-Joachim Ehrig (v.l.).
Foto: Ehrecke/Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Bei Sichtung und Beseitigung von Sturmschäden ist der Förster erster Ansprechpartner für den Waldbesitzer: Das wurde am 22. März bei einem Ortstermin der Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen deutlich.
 
Gemeinsame Pflanzung von Esskastanien in der Nähe von Ahaus: Josef Demes-Oeing, Vorsitzender der FBG Ahlen-Stadtlohn-Vreden, Elsa Schulze Schwering, Jan Gerd Schulze Schwering, Waldbesitzer, Carla Schulze Schwering, Heinz Peter Hochhäuser, Leiter des Regionalforstamtes Münsterland, Andreas Wiebe, Leiter von Wald und Holz NRW, Werner Haselhoff, Forstunternehmer, Christina Frost, leitet als Försterin den Forstbetriebsbezirk Stadtlohn.
Foto: Wald und Holz NRW

Auch in NRW wird der Klimawandel ausgeprägte Trockenperioden und wärmere Temperaturen mit sich bringen. Den Wald kann man auf den Klimawandel vorbereiten.
 
Mitarbeiter des Forstamts Boppard
Foto: Andreas Sauter/www.wald-rlp.de/de/forstamt-boppard

Mit Unterstützung durch das Forstamt Boppard hat die Stadt Boppard im Jahr 1998 mit dem Naturland-Verband einen Erzeugervertrag abgeschlossen. Heute kann der städtische Forstbetrieb zwei Zertifikate vorweisen.
 
Foto: Andreas Knoll

Während die Förster nach Sturmtief „Friederike“ bei ThüringenForst noch mit den Aufräumarbeiten beschäftigt sind, blicken sie schon auf die Aufforstung der entstandenen Kahlflächen.
 
23 Teilnehmerinnen der Wahlers-Frauentour nach Finnland vor der Verladstelle, von wo aus Ponsse Forwarder und Harvester mit dem Zug abtransportiert werden.
Foto: Wahlers-Dreeke

Die Wahlers-Frauentour 2017 zu Ponsse ins finnische Vieremä stand ganz im Zeichen des hundertjährigen Jubiläums, das die Finnen am 6. Dezember 2017 feierten. Was geboten wurde:
 
Waldsperrung: Förster und Maschinenführer besprechen den Ablauf der weiteren Aufräumarbeiten. Der Einsatz schwerer Maschinen wie dem „Harvester“ erleichtert die Arbeiten und senkt das Unfallrisiko für die Waldarbeiter enorm.
Foto: U. Haufe/Wald und Holz NRW

Die Forstämter von Wald und Holz NRW haben nach "Friederike" über eine Waldsperrung für den Erholungsverkehr verfügt. Die noch gültigen Sperrungen enden am 28. Februar. Mit einer Ausnahme.
 
Foto: H. Höllerl

Dr. Sebastian Höllerl wurde am vergangenen Freitag 23.2.2018 als neuer Leiter des Forstbetriebs Bad Königshofen im Grabfeld der Bayerischen Staatsforsten (BaySF) eingeführt. Er folgt auf Christoph Fellermeyer, der nach über ...
 
Quelle: www.sachsenforst.de

Mit einem neu gestalteten Waldbesitzer-Portal unter www.sachsenforst.de will der Staatsbetrieb Sachsenforst kompakte Informationen für die mehr als 85.000 Waldbesitzer im Freistaat schaffen.
 
Der Forest Stewardship Council FSC ist eine internationale, gemeinnützige Organisation
Foto: FSC Deutschland

Am 9. Februar 2018 war es so weit: Die täglich aktualisierten Zahlen zur zertifizierten Fläche und den Zertifikaten in der Verarbeitungskette für Holz- und Papierprodukte auf der Website von FSC ...
 
Internetplattform www.klimafitterwald.at des BFW
Quelle: BFW

Das Bundesforschungszentrum für Wald (BFW) bietet mit der neuen Internetplattform www.klimafitterwald.at praxisnahe Unterstützung für Waldbesitzende an.
 
Laut Sachsen-Anhalts Landwirtschaftsministerin Dalbert wird es im Bereich Forst keine Streichungen von Revierleiterstellen aus Altersgründen geben.
Foto: Archivbild

Sachsen-Anhalts Landwirtschaftsministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert nimmt Stellung zur aktuellen Personalsituation im Forst.
 
Foto: A. Friedrich

Gleich vom Stand weg etwas richtig zu machen ist wohl das Ziel auch eines Konstrukteurs. Diesem Ideal ist Andreas Jahrer mit seinem Harvesteraggregat AJ 35 sehr nahe gekommen. Jedenfalls, wenn ...
 

Sachsenforst wird den ökologisch notwendigen Holzeinschlag im Landeswald in den kommenden Jahren von 1,2 auf 1,4 bis 1,6 Millionen Kubikmeter pro Jahr steigern.
 
Foto: ThüringenForst

Unabhängige Gutachterin bescheinigt solide Waldbewirtschaftung durch ThüringenForst: Ettersberg war noch nie so waldreich, holzvorratsstark, gepflegt und vital.
 

Mit Wirkung zum 1.1.2018 traten im Forstbezirk Marienberg des Staatsbetriebes Sachsenforst umfangreiche Veränderungen in Kraft, insbesondere im Raum Freiberg und am Erzgebirgskamm.
 
Foto:

Die zum 1. Januar 2012 als Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) gegründete ThüringenForst-AöR feierte im Herbst 2017 ihr 5-jähriges Jubiläum.
 
Die Mitarbeiter von Sachsenforst stehen in engem Kontakt mit den Gemeinden, Tourismusverbänden sowie Betreibern der Loipen und Wanderwege.
Foto: Jakob Gleisberg

Nach dem verheerenden Herbststurm „Herwart“ ist der Großteil der Loipen und Wanderwege im sächsischen Wald bereit für die Wintersaison.
 
Mure, Klimawandel und Waldumbau
Foto: ÖBf-Archiv

Die Sturmtiefs „Herwart“, „Yves“ und Gewitterstürme hinterließen Spuren im Wald. Erneut wurden 11 Mio. € in die Waldpflege investiert. Der Klimawandel schreibt mit der heurigen Waldbilanz seine Geschichte fort.
 
Foto: A. Friedrich

Freiberuflich tätige Maschinenfahrer werden von den Trägern der Sozialversicherung gerne als scheinselbstständig eingestuft. Wie der Berufsverband der Forstunternehmer in Bayern (FiB) mitteilt, kann dies auch bei selbstständigen Beifällern passieren, die ...
 
Abfischsaison erfolgreich beendet
Foto: NLF, S. Grußdorf

Mit einer Besonderheit ging die herbstliche Abfischsaison in der Teichwirtschaft Ahlhorn zu Ende. In einem der über 20 abgelassenen Teiche wurden die Fische von zehn niedersächsischen Forstanwärtern eingeholt.