Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Ausbildung

Kinderaktion Waldrettung
Foto: BaySF

Vielerorts werden derzeit vom Forst Pflanzaktionen organisiert, um die Bevölkerung für das Thema „Waldumbau im Klimawandel“ zu sensibilisieren.
 
Kombinierte Ausbildung in der Forstwirtschaft

Seit dem Wintersemester 2020 bietet Landesforsten Rheinland-Pfalz in Kooperation mit der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg Ausbildungsverträge für eine kombinierte Ausbildung in der Forstwirtschaft an.
 
Im Rahmen des Projekts Waldtrainer-BB wird ein digitales Schulungs- und Weiterbildungsangebot für Waldbesitzer und Waldbesitzerinnen in Brandenburg erarbeitet.

Im Rahmen des Projekts "Waldtrainer-BB" wird ein digitales Schulungs- und Weiterbildungsangebot für Waldbesitzer und Waldbesitzerinnen in Brandenburg erarbeitet.
 

Viele Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer stehen aktuell vor der Frage, wie sie mit durch Käfer und Trockenheit auf großer Fläche abgestorbenen Fichten umgehen sollen. Zwei Broschüren geben jetzt Antworten.
 
Der Wald ist mehr als die Summe seiner Bäume. Er ist auch ein wichtiges Biotop für die darin lebenden Pflanzen und Tiere.

Saarforst möchte mit einer Artikelserie „Miteinander im Wald“ die Menschen zu einem respektvollen Umgang untereinander aufrufen. Im 8. und letzten Teil der Serie gibt es ein Resumee.
 
Damit der Wald seine einzigartige Schönheit behalten kann, muss mit Lebens- und Landschaftsräumen bewusst umgegangen werden.

In Teil 7 der Saarforst Serie "Miteinander im Wald" geht es um den Wald und seine Nutzungsgrenzen. Gegenseitiger Respekt und achtsamer Umgang sind essenziell um die Natur zu erhalten.
 
In 13. Auflage erschienen: die AfL-Info 2020/21

Die AfL Niedersachsen hat im Oktober die Broschüre AfL-Info 2020/21 veröffentlicht. Sie enthält auf 176 Seiten wie immer praxisrelevante Informationen für Forstunternehmer in ganz Deutschland.
 
Die Birke ist eine Pionierbaumart, die im Wald der Zukunft eine wichtige Rolle spielen wird.

Aufgrund der Pandemielage findet das Arnsberger Waldforum in diesem Jahr am 5. November unter www.arnsbergerwaldforum.de online statt. Das Thema lautet: „Wald der Zukunft - Pionierbaumarten-Management auf Kalamitätsflächen“.
 
Das Reiten ist im Wald nur auf ausgewiesenen Wegen gestattet.

Im Teil 6 der Saarforst Serie "Miteinander im Wald" geht es um das Thema Reiten. Wie das Radfahren ist das Reiten nur auf ausgewählten Waldwegen gestattet.
 
Warum verfärben sich die Blätter? Wieso „röhrt“ der Hirsch und warum fliegen jetzt viele Vögel in den Süden? Um solche und andere Fragen geht es während der Familienführungen in den „Wildnis(t)räumen“.

Das Nationalpark-Zentrum Eifel bietet in den NRW-Herbstferien täglich abwechslungsreiche Familientouren durch die Ausstellung "Wildnis(t)räume an.
 
Schülerinnen und Schüler stehen vor einem abgestorbenen Fichtenbestand und lernen hier das Leben der Ameisen kennen.

Anlässlich der Deutschen Waldtage organisierte das KulturKloster Duderstadt eine kleine Lernwerkstatt zum Thema Wald als Kultur- und Naturgut. Hier können Sie dazu den Erfahrungsbericht lesen.
 
Wald-Knigge, Schweiz, AfW

2018 hat die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für den Wald den Wald-Knigge herausgebracht. 20 nationale Organisationen haben dazu zehn Tipps für einen respektvollen Waldbesuch erarbeitet. Jetzt ist das Ganze als Video erschienen.
 
Videodreh zur Pilotfolge „Wohnungen im Wald“

Mit der neuen Filmreihe „Im Wald“ für Kinder im Grundschulalter möchte Wald und Holz NRW Themen aus dem Wald vorstellen und seine Umweltbildungsangebote mit digitalen Medien ergänzen.
 
SaarForst, Arbeitsplatz, Wald

Saarforst möchte mit einer Artikelserie „Miteinander im Wald“ die Menschen zu einem respektvollen Umgang untereinander aufrufen. Teil 2 der Serie: Arbeitsplatz Wald – Rohstoff Holz, unser täglicher Begleiter
 

Neu aufgelegt wurde das Lehr- und Fachbuch "Waldwirtschaft heute", das seit nunmehr dreißig Jahren bei avBUCH/Cadmos erscheint.
 
24 Personen nehmen die Ausbildung zum Revierjäger oder zur Revierjägerin auf.

Unter strengen Hygienevorschriften starteten 24 junge Frauen und Männer ihr Ausbildung zum Revierjäger bzw. Revierjägerin. Die Ausbildungsinhalte sind umfangreich und vielseitig.
 
Pflanzen für den Zukunftswald: Von den 69 Azubis, die in diesem Herbst ihre Ausbildung bei den Bayerischen Staatsforsten begonnen haben, lernen 62 den Beruf des Forstwirts.

Am 1. September 2020 haben 69 neue Auszubildende bei den Bayerischen Staatsforsten (BaySF) ihre Ausbildung begonnen. 62 von ihnen lernen den Beruf des Forstwirts.
 
Ab dem Frühlingssemester 2021 gibt es an der Berner Forsthochschule einen neuen Studienschwerpunkt „Forest Engineering“, der neue Technologien und Waldmanagement vereinbart.

Die Digitalisierung im Wald wird immer wichtiger, um vielseitige Möglichkeiten der Waldfunktionen sicherzustellen. Die Hochschule in Bern bietet dazu ab dem Frühlingssemester 2021 einen neuen Studienschwerpunkt "Forest Engineering" an.
 
Fakt ist! - Logo

Wie retten wir unsere Wälder? Welchen Notfallplan gibt es für unsere Wälder? In der Diskussion im MDR am 7. September um 22.10 Uhr im MDR-Fernsehen werden Antworten gesucht.
 
Insgesamt 62 Auszubildende zum Forstwirt, Revierjäger und Kauffrau/ Kaufmann für Büromanagement haben ihre Ausbildung erfolgreich beendet.

Die Bayerischen Staatsforsten verabschieden auch 2020 über 60 Auszubildende nach erfolgreicher Ausbildung in den Berufsalltag. Neben Kauffrau/ Kauffmann für Büromanagement und Revierjägern gibt es auch 52 frischgebackene Forstwirte.
 
Die Kinder entdecken ihren Wald durch Suchen, Erkennen, Hören Riechen und spielerischem Lernen.

Den Wald mit allen Sinnen erleben - Das Waldpädagogikzentrum Ostheide hat ein kostenloses Wald-Ferienprogramm für Kinder im Rahmen des Projekts "LernRäume plus" des Kultusministeriums Niedersachsen entwickelt.
 
Nils Harbers aus Westerholt (Ostfriesland) hat sich für einen der drei dualen Ausbildungsplätze bei den NLF qualifiziert.

Das Duale Studium, welches Berufsausbildung und Studium verknüpft, hat nun auch für Nils Harbers aus Westerholt in Ostfriesland begonnen. Diese Form der Ausbildung wurde in Niedersachsen erstmals 2019 angeboten.
 
ThüringenForst-Vorstand Jörn Ripken (r.) begrüßte die vier diesjährigen DUAL-Studierenden (v. l.): Samantha Triller, Tobias Rüdiger, Jonathan Rettberg und Jonas Hartmann

Anfang August starteten vier Studierende bei ThüringenForst mit einem Vorpraktikum im dualen Studiengang „Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement“.
 

Gefragte Fachleute werden immer wichtiger. Das Land Niedersachsen verabschiedet wieder Forstwirtinnen und Forstwirte nach ihrer Ausbildung in den Berufsalltag.
 
Die Homepage Forst erklärt macht die Komplexität des Waldes und der Natur für Jedermann verständlich.

Menschen haben häufig Berührungsängste mit dem Wald. Die Komplexität der Waldzusammenhänge ist ein Grund. Jan, Simon und Felix aus Göttingen nehmen diese Angst mit Hilfe ihrer neuen Homepage Forst erklärt.