ABO

Ausbildung

65 Azubis beginnen im September 2019 ihre Ausbildung im Waldunternehmen.
Foto: BaySF

Am 2. September begannen 65 neue Azubis ihre Ausbildung bei den BaySF. Dabei bildeten die 61 zukünftigen Forstwirte die deutliche Mehrheit.
 

Eine Gruppe von Forststudierenden der TU Dresden (Tharandt) erkundete das Dreiländereck zwischen dem südlichen Baden-Württemberg, dem benachbarten Elsass in Frankreich sowie der Nordwestschweiz.
 
Das Haus des Waldes in Stuttgart besteht seit 30 Jahren.

Das Haus des Waldes in Stuttgart Degerloch feiert sein 30-jähriges Bestehen. Seit seiner Entstehung im Jahr 1989 hat das Haus des Waldes über 700.000 Gäste begrüßt.
 
Die Zahl der Bewerbungen auf die Studienanfängerplätze an der HFR ist gegenüber dem Vorjahr um über zehn Prozent angestiegen.

Die Zahl der Bewerbungen auf Studienplätze an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) ist gegenüber dem Vorjahr um zehn Prozent gestiegen.
 
Die Auszubildenden lernten ihr Handwerk in verschiedenen Waldbesitzarten, wovon die Niedersächsischen Landesforsten Jahr für Jahr die zahlenmäßig größte Gruppe ausbilden.

Nach Lehrzeit und Freisprechung sind sie jetzt gefragte Fachleute im Forst: Alle 41 Auszubildenden in Niedersachsen bestanden ihre Abschlussprüfung im Beruf Forstwirt.
 

Mecklenburg-Vorpommern möchte mehr Forstwirte ausbilden. Dafür plant die Landesforstanstalt die bislang 20 Ausbildungsstellen pro Jahr noch in diesem Jahr auf 30 zu erhöhen.
 
Studierende können von dem neuen Angebot profitieren.

Auch in Bayern - nach u. a. Thüringen und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Sparte Bundesforst - wird künftig ein duales Forststudium angeboten.
 

Vorstand und Geschäftsführung des Deutschen Forstunternehmer-Verbandes (DFUV) haben sich Mitte Mai in Kassel mit dem Vorsitzenden und der Geschäftsführenden Direktorin des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) getroffen, um sich ...
 

Im Jahr 1949 wurde die nordrhein-westfälische Waldarbeitsschule in Rinkerode bei Münster gegründet – seitdem hat sich viel getan! In diesen Tagen feiert das Forstliche Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik NRW ...
 
Der Hochschule Rottenburg und ihrer Ausbildung eilt ein ausgezeichneter Ruf voraus“, stellt Georg Schirmbeck fest.

Mit Georg Schirmbeck besuchte der wohl wichtigste Repräsentant der Wald- und Forstwirtschaft in Deutschland die Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg (HFR). Seit 2007 ist er Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR).
 
35 Schülerinnen und Schüler der Realschule Rebdorf trafen sich mit den Vertretern der Bayerischen Forstwirtschaft, um beim Waldumbau mitzuhelfen.

Am 11. April fand eine Pflanzaktion von Vertretern der Bayerischen Forstwirtschaft und von Schülerinnen und Schülern der Realschule Rebdorf statt.
 
Im neuen kooperativen dualen Studiengang Forstwirtschaft der HAWK kann die Praxisphase speziell auf die Bedürfnisse der Ausbildungsbetriebe ausgerichtet werden.

Der Bachelorstudiengang Forstwirtschaft an der HAWK wird im Wintersemester 2019/2020 erstmals auch als dualer Studiengang angeboten.
 
Buchenwald im Frühjahr: Ist der Wald Helfer oder Opfer im Klimawandel?

Am 24. und 25. Januar fand in Freiburg das alljährliche Winterkolloquium Forst und Holz statt, diesmal mit dem Titel „Heizt die Forst- und Holzwirtschaft dem Klima ein?“ Zwischen Vorträgen zu ...
 
Das INKA - Forschungsverbundprojekt entwickelt eine effizientere Forstplanung auf kleinen Waldflächen durch ein neues Informations-Tool

Im Rahmen einer Abschlussarbeit an der HAWK in Göttingen findet zum (Be-)Nutzen von Softwareprodukten im deutschen Privatwald eine Online-Umfrage statt.
 
Erhöht den Meiserbonus: Der Bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger

Die Bayerische Staatsregierung stärkt den Meistertitel durch Erhöhung des Meisterbonus ab dem 1. Juni 2019 von 1.500 € auf 2.000 €.
 
Für alle, die sich dem Thema Wald auf besondere Art und Weise nähern wollen, bieten die Niedersächsischen Landesforsten ab August diesen Jahres wieder 16 FÖJ-Plätze in ihren Waldpädagogikzentren an.

Mit dem neuen Jahr beginnt die Bewerbungsmöglichkeit um einen der 300 Plätze im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) in Niedersachsen.
 
Bildungsprogramm: Im Jahr 2019 bietet Wald und Holz NRW Veranstaltungen speziell für private Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer sowie Vorstände forstwirtschaftlicher Zusammenschlüssen an.

Das Forstliche Bildungsprogramm 2019 von Wald und Holz NRW bietet die Möglichkeit, Fortbildungen mit forstlichem Bezug zu besuchen. Für Privatwaldbesitzer werden spezielle Themen angeboten.
 
Bildung für nachhaltige Entwicklung - Elemente einer modernen Nachhaltigkeit lassen sich gut in die Waldpädagogik integrieren.

Bildung für nachhaltige Entwicklung fußt auf dem mittlerweile in unterschiedlichster und leider zunehmend falscher Weise genutztem Wort „Nachhaltigkeit“.
 

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt fordern: Nach jahrelangem Personalabbau gilt es, jetzt Spezialisten im Forst auszubilden.
 

Die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg entlässt die ersten Absolventen des Master-Studiengangs Forstwirtschaft ins Berufsleben
 
Theorie mit viel Forstpraxis: Das neue duale Forststudium bei ThüringenForst macht´s möglich.

ThüringenForst bietet gemeinsam mit der Fachhochschule Erfurt ab dem Wintersemester 2019/2020 ein duales Forststudium an.
 
Inhaber der Waldpädagogik-Zertifikate beweisen in Theorie und Praxis, wie Kinder, Jugendliche oder Erwachsene für das Erlebnis Wald begeistert werden können.

In Nordrhein-Westfalen erhielten 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lehrgangs Waldpädagogik im Rahmen einer Feierstunde ihre Zertifikatsurkunden.
 
Die größte Vereinigung mexikanischer Universitäten hat vom 21. bis 23. November zu ihrer Jahresversammlung nach Mazatlán im Norden des Landes eingeladen.

ANUIES - die bedeutendste Vereinigung mexikanischer Universitäten hat vom 21. bis 23. November zu ihrer Jahresversammlung eingeladen.
 
Die Teilnehmenden des Young-Scientist-Workshops im Rahmen des Forstökonomischen Kolloquiums 2018

Ermöglicht durch die Eva Mayr-Stihl Stiftung fand im Rahmen des 50. Forstökonomischen Kolloquiums vom 26. bis 28. September in Göttingen erneut ein Young-Scientists-Workshop statt.
 
Abb. 2: Impressionen vom Workshop „Wald und Gesundheit in der Waldpädagogik“

Vom 2. bis zum 5. Oktober 2018 führte die Subgroup – Forestpedagogy des Forest Comunicators Network (FCN) der FAO den 13. Europäischen Waldpädagogik-Kongress in Pudasjärvi (Finnland) durch.