Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

ForstBranche

Foto: Hess. Umweltministerium / S. Feige

Das Land Hessen beteiligt sich an den Kosten für die Aufforstung sowie für den Schutz frisch angepflanzter Bäume. Anträge für die Förderung der Herbstkulturen 2020 können bis zum 1. August ...
 
Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) besteht seit 1949 als forstpolitische, berufsständische und gewerkschaftliche Vertretung der Forstleute und Angestellten in allen Waldbesitzarten.
Quelle: BDF

Nachhaltig bewirtschaftete Wälder tragen zu Klimaschutz und Klimaanpasung bei. Eine Bestätigung für die Arbeit der Forstleute, so der Bund Deutscher Forstleute. Daran muss weiter festgehalten werden.
 
NRW-Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser.
Foto: Land NRW / R. Sondermann

Trockenheit und Borkenkäfer machen Wäldern zu schaffen, NRW plant zusätzliche Unterstützung für Waldbesitzer.
 
Buchen-Verjüngung unter Nadelwald.
Foto: NLF

Eine Waldinventur erfolgt stichprobenartig um großräumige Waldverhältnisse und deren Produktionsmöglichkeiten festzustellen. Im Forstrevier Krähe in Niedersachsen fand eine solche Inventur statt.
 
Foto: DFWR

Der DFWR erinnert am Tag der biologischen Vielfalt daran, dass Wälder und deren nachhaltige Bewirtschaftung zu einer besonderen Vielfalt führen.
 
Der langjährige Revierleiter Jürgen Rebers, Forstamt Grünenplan, Revierförsterei Coppenbrügge wurde Ende April in den Ruhestand verabschiedet.
Foto: NLF

Nach 40 Jahren mit Begeisterung im Wald, geht Revierförster Jürgen Rebers von den Niedersächsischen Landesforsten in den wohlverdienten Ruhestand. Nachfolger ist Heinfried Menke.
 
Wer mit offenen Augen durch den Wald geht, entdeckt so manches kuriose Wesen.
Foto: www.wald-rlp.de/de/angebote/ Bernd Lischke

Die Landesforsten Rheinland-Pfalz bauen ihr digitales Angebot für Waldwissen und -pädagogik aus. So können Eltern und Lehrkräfte das Alternativangebot im Homeschooling verwenden.
 
Windrad an der Versetalsperre in NRW
Foto: H. Blossey, Imago Images

Die Regierungen in Niedersachsen und Thüringen wollen mehr Windkraftanlagen im Waldbauen bauen. Auch um die Wiederaufforstungen zu finanzieren. Sie wollen dafür auch die großen Schadflächen nutzen.
 
Foto: K. Hessland, ImagoImages

Der Landtag Thüringen hat am 8. Mai in erster Lesung über ein Maßnahmengesetz zur Corona-Pandemie beraten. Der Gesetzentwurf, den die Koalition aus Linke, SPD und Grünen eingebracht hat, hat auch ...
 
Gut erholt? Das PEFC-Schild auf der Bank weist auf die PEFC-Erholungswaldzertifizierung des Stadtwaldes Wernigerode hin. Die Besucher müssen sich beim Blick von der Bank allerdings derzeit an deutlich sichtbare Waldschäden durch die vergangenen durch Stürme, Dürre und Borkenkäfer geprägten drei Jahre gewöhnen.
Foto: : © PEFC Deutschland/Ina_Maslok

Ein 6m langes Projekt zur Erinnerung an die "PEFC-Waldhauptstadt 2019": Die neue Ruhebank aus heimischer Tanne in Wernigerode ist einen Besuch wert.
 
Ariane Raguse mit ihrer Hünding Olga.
Foto: Sierk/ NLF

Bisher 10 Waldpädagogen waren am Walderlebniszentrum Ostheide in Niedersachsen für die Umweltbildung zuständig. Nun verstärkt Ariane Raguse das Team.
 
Die Bundeswehr unterstützt die Forstleute bei der Bekämpfung der Borkenkäferschäden.
Foto: M. Urmes/ Landesforsten RLP

Um Bäume, die durch Trockenheit und Borkenkäfer geschädigt wurden noch effektiver ernten zu können, bekommen Forstleute aus Rheinland-Pfalz Unterstützung durch die Bundeswehr.
 
Das Haus der Nachhaltigkeit in Trippstadt, Rheinland-Pfalz hat wieder geöffnet.
Foto: Landesforsten.RLP/ Harald Kröher

Langsam dürfen öffentliche Einrichtungen wieder öffnen, wenn auch mit strengen Auflagen. Auch das Haus der Nachhaltigkeit öffnet ab dem 18. Mai wieder seine Tore.
 
Verbandsvorsteher Jörg Düning-Gast (M.), Hans-Ulrich Braun, Leiter der Forstabteilung (r.) und Förster Jens Tegtemeier (l.) im Gespräch auf einer Schadfläche im Revier Nassesand, wo u. a. Lärchen gepflanzt wurden.
Foto: Landesverband Lippe

Der Landesverband Lippe in Nordrhein-Westfalen hat mit Neupflanzungen auf den Schadflächen begonnen. Aus 300.000 jungen Pflanzen soll ein neuer Wald entstehen.
 

Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA BW) setzt ab sofort auf die quartalsweise Ausgabe eines Newsletter für aktuelle Nachrichten.
 
Prof. Bastian Kaiser
Foto: HFR

Für den Hochschul- und Wissenschaftsbereich konnte sich u. a. Prof. Bastian Kaiser, Rektor der Hochschule Rottenburg und Vorsitzender der Landesrektorenkonferenz der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW), durchsetzen.
 
Lukas Freise
Foto: Fotostudio Aschenbach/AGR

Mit Wirkung zum 1. Mai 2020 wurde Lukas Freise vom Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Rohholz (AGR) zum neuen Geschäftsführer ernannt. Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Denny Ohnesorge an, der ...
 
Um den Anteil an Erneuerbaren Energien im Strombereich zu steigern, werden vor allem die Windenergienutzung ausgebaut.
Foto: Landesforsten.RLP.de/Lamour/Hansen

Windenergieanlagen sind beim Ausbau Erneuerbarer Energien ein beliebtes Mittel. Nun sollen durch den Bau die Gemeinden in Rheinland-Pfalz profitieren.
 
Kaum ein Thema wird so emotional und oft auch unsachlich diskutiert wie Windkraftanlagen im Wald.
Foto: Rainer Soppa

Der Bau von Windenergieanlagen erfordert oft auch eine waldrechtliche Umwandlungsgenehmigung. Dabei kann wegen der Bestimmungen des Bundesimmissionsschutzgesetzes die behördliche Zuständigkeit unklar sein.
 
Waldpädagogik bedeutet: Lernen durch Erleben. Der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt kann schon den jüngsten Menschen beigebracht werden.
Foto: S. Blaß/ Sachsenforst

Lernen mit und im Wald: momentan auf Grund der Corona-Einschränkungen nicht in vollem Umfang möglich. Sachsenforst schafft durch digtiale Alternativen Abhilfe.
 
Foto: M. Steinfath

Die Familienbetriebe Land und Forst sehen sich in ihrer Forderung nach einer Honorierung der Klimaschutzleistung des Waldes bestätigt.
 
Foto: Martin Hertel

Der Baumwipfelpfad Steigerwald in Ebrach ist ein beliebtes Ausflugsziel. Nach acht Wochen Unterbrechung öffneten am 11. Mai wieder die Tore.
 
Foto: M. Steinfath

Die „Waldstrategie 2050“ wird zurzeit weiterentwickelt. Nun hat der Wissenschaftlicher Beirat für Waldpolitik seine Stellungnahme dazu veröffentlicht.
 
Die Forstwissenschaftliche Tagung wird im zweijährigen Turnus von den Universitäten Dresden, Freiburg, Göttingen und München sowie dem Deutschen Verband forstlicher Forschungsanstalten veranstaltet.
Foto: FOWITA

Die Forstwissenschaftliche Tagung spiegelt die Bandbreite der forstlichen Forschung wider. Die für September geplante Tagung wurde auf Grund der Corona-Pandemie nun in das Jahr 2021 verschoben.
 
Die Rente für die Grüne Branche steigt ab dem 1. Juli 2020.
Quelle: SVLFG

Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau informiert über höhere Rentengeldbeträge für die Grüne Branche.