„Angesichts anhaltender Trockenheit und hoher Temperaturen sollten Waldbesucher besonders vorsichtig sein“, sagte Alexander Zeihe, Hauptgeschäftsführer der AGDW – Die Waldeigentümer. „Waldbrände gefährden sowohl Menschenleben wie auch die Existenz von Waldbauern und privaten Forstbetrieben.“ Zeihe wies darauf hin, dass ein Wald, der durch einen Brand beschädigt oder vernichtet wurde, nicht zu... weiterlesen

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz warnt aufgrund der trockenen Witterung und der anhaltend hohen Temperaturen vor einer zunehmenden Brandgefahr in den Wäldern Hessens. Hierbei lässt sich kein besonderer Schwerpunkt ausmachen, die Warnung gilt für das gesamte Bundesland.   Nach aktuellen Daten des Deutschen Wetterdienstes besteht in Hessen... weiterlesen

„Die sommerlichen Temperaturen und der fehlende Regen lassen die Gefahr von Waldbränden derzeit landesweit nach oben schnellen. Eine weggeworfene Zigarettenkippe oder ein unbeaufsichtigtes Grillfeuer können verheerende Folgen haben. Waldbesucher können ihren Teil dazu beitragen, das Risiko von Waldbränden so gering wie möglich zu halten, indem sie einige einfache Regeln beachten“,... weiterlesen

Teaser Bild

Im Vorjahr waren es im gleichen Zeitraum vier Waldbrände mit einer Fläche von 0,21 ha. Während 2016 der erste Waldbrand am 6. Mai festzustellen war, setzte sich 2017 schon am 31. März eine Waldfläche in Brand.   Erhoben wird die Waldbrandstatistik durch die Forstliche Forschungs- und Versuchsanstalt Gotha (FFK), die der... weiterlesen

Teaser Bild

Das schöne Wetter der vergangenen Wochen hat vielerorts dazu geführt, dass die Feuerwehren zu Waldbrandeinsätzen ausrücken mussten. So wurden in den Brandenburger Wäldern von März bis Juni bereits 101 Brände registriert.   Der größte Flächenbrand mit 250 ha ereignete sich Ende Mai in der Lieberoser Heide. Dank der Waldbrandfrüherkennung konnte die... weiterlesen

Teaser Bild

Am 26. Mai ging in Hannover die LIGNA zu Ende. „Die neuen Konzepte der LIGNA und der KWF-Sonderschau scheinen bei den Besuchern gut anzukommen. Fast 40 Prozent der Besucher gaben bei der Befragung der Deutschen Messe an, mit forstlichem Interesse nach Hannover gekommen zu sein“, resümiert die Geschäftsführende Direktorin des... weiterlesen

Teaser Bild

„Wir haben wieder einen Waldbrand, der von einer Feuerstelle ausgegangen ist.“ So als hätte er es schon erwartet, informierte Maik Hille, Leiter der Nationalparkwacht in Schmilka, dass nach dem schönen Himmelfahrt-Wochenende erneut Brandstifter unter den tausenden vernünftigen Besuchern gewesen sind.   Wie schon bereits 2015 und 2014 zogen sich Menschen mit... weiterlesen

Teaser Bild

Vom 22. bis 26. Mai wird dort das „Trend-Schaufenster Forsttechnik“ eingerichtet. Es werden u.a. der forstliche Einsatz unbemannter Fluggeräte, Holzvermessung, Rettung im Wald und Waldbrandbekämpfung demonstriert.   Unter dem Motto „Wald und Wild - Jagen? Aber sicher!“ zeigt das KWF in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesforsten alles rund um die Sicherheit... weiterlesen

Am 22. Mai öffnet die LIGNA ihre Türen. Im Bereich Forsttechnik gibt es in diesem Jahr zahlreiche Neuerungen: So werden auf dem neu gestalteten Freigelände aktuelle Technologien präsentiert – vom forstlichen Drohneneinsatz über forstliche Maßnahmen aus der Luft bis zur Waldbrandbekämpfung. Ein Unternehmer-Pavillon informiert über unterschiedliche Themen, die für den... weiterlesen

Minister Vogelsänger hielt anlässlich der Mitgliederversammlung des Waldbesitzerverbands am 28. April ein Grußwort. Mit rund 1,1 Mio. ha ist Brandenburg eines der waldreichsten Bundesländer.   Minister Vogelsänger: „61 Prozent der Waldflächen gehören fast 100.000 Eigentümern. 38 Prozent des Privatwalds entfallen auf Waldbesitzer, die weniger als 20 Hektar bewirtschaften. Auf diese breite... weiterlesen

Niederschlag, Verdunstung und Grundwasserneubildung werden in Zukunft einem neuen Rhythmus gehorchen. Welche Folgen diese Veränderungen für Wasserstände, Ökosysteme, aber auch für Nutzer wie etwa die Landwirtschaft haben, haben Forscher des Climate Service Center Germany (GERICS) in einem neuen Bericht zusammengestellt. Unter den Autoren ist Stefan Hagemann vom Max-Planck-Institut für Meteorologie... weiterlesen

Am 16. März wurde in 13 brandenburgischen Landkreisen die Waldbrandgefahrenstufe 3 (mittlere Gefahr) ausgerufen. Nur im Landkreis Uckermark gilt die Stufe 2 (geringe Gefahr). Der Landesbetrieb Forst Brandenburg überwacht die Waldflächen aller Besitzarten seit dem 1. März bis zum 30. September mit dem Kameraüberwachungssystem „Fire Watch“. 109 Sensoren überprüfen die Waldgebiete über... weiterlesen

Teaser Bild

Das hierbei eingesetzte Waldbrandprognoseverfahren arbeitet mit fünf Waldbrandgefahrenstufen, die täglich durch den Deutschen Wetterdienst (DWD) für 33 Regionen aktualisiert werden.   Die Wälder in Thüringen gelten, mit Ausnahme des Ostthüringer Raumes, wo brandgefährdete Kiefern in lichten Waldstrukturen auf recht trockenen Böden stocken, als durch Feuer gering bedroht.     Wurden 2016 durch die... weiterlesen

Teaser Bild

Davon profitieren sowohl Waldbesucher als auch Feuerwehren. Als „Botschafter“ für den vorbeugenden Waldbrandschutz dient dabei das bekannte „Eichhörnchen mit dem Flammenschweif“.   Dazu Sachsenforstchef  Prof. Dr. Hubert Braun: „Nach der Waldbrandsaison ist vor der Waldbrandsaison. Ich freue mich, dass es uns gemeinsam mit dem Deutschen Wetterdienst und der mais GmbH gelungen... weiterlesen

Teaser Bild

Wie das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg informiert, können Privatwaldbesitzer und Kommunen Vorhaben gemäß der Forstrichtlinie gefördert bekommen. Die Zuwendung wird zu 75 % mit EU-Mitteln aus dem Agrarfonds ELER kofinanziert.   Der Waldumbau gilt in Brandenburg als größte Herausforderung der jetzt verantwortlichen Waldeigentümer-Generation. Er zieht... weiterlesen

Teaser Bild

„Weltweit nehmen Häufigkeit und Intensität der Brände zu, mit katastrophalen Folgen für Mensch und Natur“, sagt Susanne Winter, Programmleiterin Wald beim WWF Deutschland. Zwischen 15 und 20 % aller Treibhausgasemissionen gingen mittlerweile auf Waldbrände zurück und heizten den Klimawandel an. Gleichzeitig gehe wichtiger Lebensraum für Tiere und Pflanzen verloren: Mehr... weiterlesen

Bedingt durch den Klimawandel werden Störungen im Wald immer häufiger. Dies stellt Waldbewirtschafter vor die große Herausforderung, wie trotzdem die Nachhaltigkeit vieler Waldleistungen sichergestellt werden kann. Allerdings sind Windwurf, Borkenkäfer und Waldbrand seit jeher Teil des Ökosystems Wald – genauso wie Buche, Eierschwammerl und Rothirsch. Ein Team von Wissenschaftlern der... weiterlesen

Teaser Bild

Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger hat Daten und Trends aus dem aktuellen Waldzustandsbericht vorgestellt. „Wie die Ergebnisse der diesjährigen Waldzustandserhebung zeigen, geht es der Kiefer insgesamt gut“, betont Minister Vogelsänger: „Trotz des trockenen Frühjahrs 2016 und der Hitzewellen des Sommers 2015 sind Brandenburgs Wälder vital. Aber es kommt in Folge der... weiterlesen



landlive.de - Die große Web-Community. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.
SUCHE    Erweiterte Suche
Heftarchiv: AFZ-DerWald, Forstarchiv
RSS-Feed Quickfinder   
ANMELDUNG
forstpraxis-TV

WEITERE FORST-VIDEOS

BILDERSERIEN
Wetter
Deutschland Österreich" Schweiz Wetter Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 0° 0° 0°
NEWS & WETTER WIDGETS - KOSTENFREI
FORST COMMUNITYS
ABO / LESEPROBE
Abo
Forst-Branchenbuch

Sonderheft - Historische Motorsägen. www.landecht.de
CD Forstmaschinen: 700 Maschinen und Geräte. www.landecht.de