Teaser Bild

In 16 % aller Jagdbezirke kommt die Nutria bereits vor. Hauptursache seien die anhaltend milden Winter, urteilen die Experten des Wildtier-Informationssystems der Länder Deutschlands (WILD), die Daten von mehr als 24.000 Revieren (etwa 40 % der Fläche Deutschlands) ausgewertet haben. Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat die Daten jetzt im WILD-Bericht... weiterlesen

Teaser Bild

Vom 22. bis 26. Mai wird dort das „Trend-Schaufenster Forsttechnik“ eingerichtet. Es werden u.a. der forstliche Einsatz unbemannter Fluggeräte, Holzvermessung, Rettung im Wald und Waldbrandbekämpfung demonstriert.   Unter dem Motto „Wald und Wild - Jagen? Aber sicher!“ zeigt das KWF in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesforsten alles rund um die Sicherheit... weiterlesen

Teaser Bild

Seit vier Jahren steht den Jägern im Freistaat das Programm „Sächsisches Wildmonitoring“ zur Verfügung. Das Internetportal www.wildmonitoring.de bietet eine zeitgemäße und leicht bedienbare Plattform für die Präsenzerfassung von Wildtieren, zur Abschussplanung, Streckenerfassung und zur gemeinsamen Kommunikation zwischen Jagdausübungsberechtigten und Jagdbehörden.     Mehr als die Hälfte der sächsischen Jagdpächter und Eigenjagdbesitzer... weiterlesen

Teaser Bild

„Der Stadtteil Markgrafenheide ist genau seit dem 8. Dezember 2013 wildschweinfrei“, sagt der Jäger und Biologe Dr. Hinrich Zoller vom Institut für Zoologie der Universität Rostock nicht ohne Stolz. Zu jenem Zeitpunkt habe er das letzte Problemschwein erlegt. Dadurch war auch der Stadtteil nebenan, die Hohe Düne, wildschweinfrei. 79 Tiere... weiterlesen

„Von Beginn an, haben wir alle Beteiligen in diesen Dialogprozess einbezogen. Durch die Hinweise der beteiligten Verbände konnten wir 29 Eckpunkte vorstellen. Wir haben damit den Grundstein für ein modernes Jagdgesetz gelegt. Auch die Anregungen aus der heutigen Anhörung werden wir bei der Erarbeitung des Referentenwurfs berücksichtigen“, sagte Keller und... weiterlesen

Nach den Untersuchungen im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) in Berlin ist das Tier mit einem gezielten Blattschuss getötet wurden. Das IZW ist Bestandteil der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Wolf.   „Die illegale Tötung eines Wolfes ist eine Straftat und keine juristische Randerscheinung von nachgeordneter Wichtigkeit. Der... weiterlesen

Teaser Bild

Treffpunkt war das Betriebsgelände des Sägewerks Schlesselmann GmbH in Graue. Forstamtsleiter Henning Schmidtke sowie Geschäftsführer Ralf Schlesselmann begrüßten neben Minister Meyer auch den Präsidenten der NLF, Dr. Klaus Merker sowie den Bundesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft (ANW), Hans von der Goltz.   Im Sägewerk Schlesselmann In einer gut einstündigen Führung durch... weiterlesen

Teaser Bild

Wildschäden im Wald sind ein Dauerthema während der letzten Jahrzehnte und haben aufgrund des Klimawandels und der daraus resultierenden Zwänge zum Waldumbau an Brisanz zugelegt.  Auch wenn der Wille zur Reduzierung von Wildbeständen vorhanden ist, heißt das nicht, dass dies auch gelingt. Schwierig wird es, wenn sich die Akteure in der... weiterlesen

Nicht zuletzt stützen Beschlüsse des bayerischen Landtags von Anfang April 2016 die klare Linie Seehofers.   „Mit seinem Veto gegen die geplante Novelle des Bundesjagd- und Bundeswaldgesetzes hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer Weitblick und Solidarität mit den Grundeigentümern bewiesen. Gleichzeitig sind die Jagdverbände auf Landes- und Bundesebene offensichtlich bereit, zur Sicherung ihrer Interessen... weiterlesen

„Kontinuität im Wandel ist seit jeher das Erfolgsrezept der Landesforstanstalt. Wir haben uns in der Vergangenheit im bundesweiten Vergleich eine Vorreiterrolle erarbeitet, auf die es aufzubauen gilt“, betonte der Minister. Geschäftsfelder sollen verbreitert oder neu erschlossen, Einnahmen gestreut werden. Gute Ansätze sieht er in der naturnahen Forstwirtschaft, die insbesondere dem... weiterlesen

Teaser Bild

Um ein vielfaches lauter als ein startendes Flugzeug ist der Schussknall eines Jagdgewehres. Bei 120 Dezibel liegt die Schmerzgrenze, ein Gewehrschuss liegt bei über 140 dB. Ein Knall reicht aus, um das Gehör dauerhaft zu schädigen. Kapselgehörschützer können das Risiko zwar reduzieren, aber nicht jeder hat immer und überall diese... weiterlesen

Teaser Bild

Überhöhte Schalenwildbestände – ein Hindernis auf dem Weg zum klimastabilen Mischwald? weiterlesen

Teaser Bild

In vielen sächsischen Waldgebieten finden im Zeitraum zwischen Mitte/Ende Oktober bis Mitte/Ende Januar eine Vielzahl von sogenannten Drück- oder Bewegungsjagden statt. Die Bewegungsjagden werden insbesondere auf Reh-, Schwarz- und Rotwild durchgeführt. In einigen sächsischen Waldgebieten wird außerdem noch Dam- und Muffelwild bejagt.   „Drückjagden sind eine effiziente und wildbiologisch sinnvolle Art... weiterlesen

Der Grundbesitzerverband Brandenburg begrüßt die Initiative der Landesregierung, den Schutzstatus des Bibers zu verändern.   „Der Biber ist längst zu einer Plage geworden. Vor allem in Deichnähe droht sogar Lebensgefahr. Er vernichtet die Arbeit auf den Feldern sowie Hab und Gut der Menschen. Gerade dort, wo Laubwald die Natur prägt, hat... weiterlesen

Teaser Bild

Am 14. Juni vollendet Ministerialrat Horst Buschalsky sein 60. Lebensjahr.   Nach seinem Studium der Forstwissenschaften an der Universität Göttingen und der Ableistung eines Referendariats im Land Hessen begann er 1987 als Forstassessor und freier Mitarbeiter der hessischen Forsteinrichtungsanstalt in Gießen seine vielseitige forstliche Laufbahn. 1990 wechselte er als Leiter des... weiterlesen

Am 29. April wurde das neue Ökologische Jagdgesetz durch den nordhrein-westfälischen Landtag verabschiedet. „Heute ist ein guter Tag für den Tierschutz und ein guter Tag für das wertvolle Naturerbe in NRW“, sagte Umweltminister Johannes Remmel nach dem Beschluss des Parlaments. Mit dem neuen Ökologischen Jagdgesetz erhalte Nordrhein-Westfalen eines der modernsten... weiterlesen

Ein „Positionspapier zur Schwarzwildjagd in Thüringen“ wurde am 21. April 2015 von Landwirtschaftsministerin Birgit Keller und den Präsidenten des Landesjagdverbandes Thüringen, Steffen Liebig, des Thüringer Bauernverbandes, Helmut Gumpert, des Waldbesitzerverbandes, Jörg Göring, des Thüringer Verbandes für Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbezirkinhaber, Peter Leicht, und den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft land- und forstwirtschaftlicher Betriebe... weiterlesen

Das im vergangenen Jahr vom Landtag Baden-Württemberg verabschiedete neue Jagd- und Wildtiermanagementgesetz trat zum Beginn des neuen Jagdjahres am 1. April 2015 in Kraft. Baden-Württemberg erhält damit ein modernes und praxisnahes Jagdrecht. Das Jagd- und Wildtiermanagementgesetz löst das Landesjagdgesetz aus dem Jahr 1996 ab.   Dazu Minister Alexander Bonde: „Das neue... weiterlesen



landlive.de - Die große Web-Community. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.
SUCHE    Erweiterte Suche
Heftarchiv: AFZ-DerWald, Forstarchiv
RSS-Feed Quickfinder   
ANMELDUNG
forstpraxis-TV

WEITERE FORST-VIDEOS

BILDERSERIEN
Wetter
Deutschland Österreich" Schweiz Wetter Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 0° 0° 0°
NEWS & WETTER WIDGETS - KOSTENFREI
FORST COMMUNITYS
ABO / LESEPROBE
Abo
Forst-Branchenbuch

Sonderheft - Historische Motorsägen. www.landecht.de
CD Forstmaschinen: 700 Maschinen und Geräte. www.landecht.de