22.04.2017 | Holzmarkt |

Holzeinschlag 2016

In Deutschland sank der Einschlag von Stammholz insgesamt im Jahr 2016 kräftig um 7,2 % auf 28,18 Mio. Fm.   Die Ernte von Nadelstammholz verringerte sich um 8,6 % auf 24,71 Mio. Fm. Bei der Holzartengruppe Kiefer sank die Ernte gegenüber dem Vorjahr mit 6,11 Mio. Fm um 2,2 %. Ein recht... weiterlesen

Am Ende der 15. Kalenderwoche kostete 2-by-4 in den USA frei Große-Seen-Region 487 US-$/1000 bft, meldet randomlengths.com. Gegenüber der Vorwoche stieg der Wert gleich um 29 US-$/1000 bft und erreichte damit einen neuen Höchstwert. Diese Steigerung werden auch europäische Lieferanten spüren, die dadurch einen Preis von 295 €/m³ (1,06 US-$/€)... weiterlesen

Teaser Bild

Die Standorte der österreichischen Sägeindustrie sind derzeit gut mit Nadelsägerundholz bevorratet. Aufgrund der guten Nachfrage auf den Schnittholzmärkten ist laufender Bedarf an frischem Holz gegeben. Die Abfuhr und Übernahme erfolgt zügig.   Starkholz schlechter Qualität steht teilweise unter Druck, die übrigen Preise für Fichtennadelrundholz haben sich weiter gefestigt. Das Leitsortiment Fichte... weiterlesen

Teaser Bild

Wie die Holzmarkt Ostschweiz AG informiert über das Geschehen am internationalen und nationalen Holzmarkt. Darin heißt es unter anderem:   Die US-Nadelschnittholzpreise befinden sich auf einem Höhenflug. Aktuell werden 442 US-Dollar/1000 bft. bezahlt. Für europäische Exporteure dämpft der Wechselkurs den Höhenflug. Mit 263 €/m³ liegt das Preisniveau um fast 45 €/m³ höher... weiterlesen

Im Monat März 2017 blieb der Preis für das Hauptsortiment Fichte Blochholz B/C 2a bis 3b mit 92,74 €/Fm stabil. Der Preis für Fichten-Blochholz Güteklasse CX ist stark gestiegen und lag bei 69,61 €/Fm (zum Vormonat +4,4 %). Fichten-Schwachbloche Güteklasse B/C erzielten durchschnittlich 70,79 €/Fm.   Der Tiroler Rundholzpreisindex lag im... weiterlesen

Im Februar 2017 zeigten die finnischen Rundholzpreise allesamt steigende Tendenz: Der Preis für Kiefern-Sägerundholz am Stock betrug 54,30 €/Fm, während Fichtenstämme 56,30 €/Fm erreichten. Der Stockpreis für Kiefern-Industrieholz lag im Februar bei 15,90 €/Rm, für Fichten-Industrieholz bei 17,40 €/Rm. Das gleiche gilt für die Preise frei Waldstraße: Kiefer-Industrieholz stieg auf... weiterlesen

Aus den Informationen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen zum Holzmarkt im niedersächsischen Privatwald Mitte Februar 2017 (Durchschnittspreise frei Wald):   Kiefernstammholz B/C L 2b (>10 m) erlöst unverändert 64 bis 70 €/Fm, im Export liegt B/C L3a+ bei 70 bis 76 €/ Fm. Kiefernindustrieholz (3 m) IN/IF erzielt 23,90 bis 25,00 €/Rm, IF/IK... weiterlesen

Im Jahr 2016 lag in Finnland der Stockpreis für Kiefer bei durchschnittlich 53,3 €/Fm, jener für Fichte bei 55,3 €/Fm. Damit stieg der Preis gegenüber der Vorjahresperiode (inflationsbereinigt mit Großhandelspreisindex, 1949 = 100) um 1 %, berichtet das Natural Resources Institute Finland (Luke). Faserholz (Stockpreis) kostete 2016 durchschnittlich bei Kiefer... weiterlesen

In der Tschechischen Republik konnten sich die Preise für Nadelstammholz zwischen dem Tief zum Jahresbeginn 2009 und Anfang 2012 wieder deutlich von den Rückschlägen durch Kyrill erholen. Anschließend war auch in Tschechien eine hohe Konkurrenz um Absatzmärkte spürbar, so dass aus kalkulatorischen Gründen der Druck auf die Rundholzpreise fast stetig... weiterlesen

Die Holzimporte Chinas erreichten im vergangenen Jahr erneut Höchstwerte. Die Einfuhr von Rund- und Schnittholz stieg 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 17 % auf knapp 76 Mio. m³(r) (Rundholzäquivalente). Dies ist sogar 38 % mehr als vor fünf Jahren. Trotz relativ pessimistischer Prognosen für die Holznachfrage im Frühjahr 2016... weiterlesen

Teaser Bild

Nach dem orkanbedingten Einbruch der Nadelstammholzpreise kletterten die Preise sowohl für Fichte als auch Kiefer bis zum Frühjahr 2014 auf Rekordniveau. Im ersten Halbjahr 2014 war bei Fichtenabschnitten zunächst ein deutlicher Rückgang zu beobachten, anschließend wieder ein sanfter Anstieg. Nach dem Orkan Niklas, der im Frühjahr 2015 nicht nur in... weiterlesen

Nachdem die schwedischen Industrieholzpreise ab dem Zwischenhoch Mitte 2008 aufgrund der damaligen Sturmereignisse kräftig gesunken waren, setzte Ende 2009 eine Gegenbewegung ein, die bis 2011 anhielt. Seit diesem Zeitpunkt war bis in die Mitte des Jahres 2014 ein fast stetiger Preisrückgang zu verzeichnen.   Nach einer Gegenbewegung, die bis Ende 2015... weiterlesen

Der Jahresdurchschnitt der Preise von Nadelschnittholz zog seit dem sturmbedingten Tief im Jahr 2009 bis zum Jahr 2014 auf ein neues Allzeithoch an. Im Durchschnitt des Jahres 2015 war mit einem Stand von 113,9 (2010=100) ein leichter Rückgang zu beobachten, im Jahr 2016 legten die Preise im Mittel wieder zu.... weiterlesen

Teaser Bild

In Österreich lag der Durchschnittspreis für Holzpellets Anfang Januar 2017 bei 229,99 €/t. Das hat proPellets Austria ermittelt. Im Vergleich zum Dezember 2016 stieg der Preis damit um 1,4 %, im Jahresabstand verbilligten sich Holzpellets um 2,9 %. Der Heizkostenvorteil gegenüber Heizöl extraleicht lag im Januar 2017 bei rd. 55... weiterlesen

Teaser Bild

Zu Beginn des Jahres 2017 zieht die Nachfrage nach Nadelstammholz weiter an. Eichenstammholz erzielt bei den Wertholzterminen Höchstpreise. Die Buchenstammholzsaison läuft auf gutem Niveau stabil. Einzig die Industrieholzmärkte sind trotz einer gewissen Stabilisierung weniger erfreulich. weiterlesen

Die Stammholzpreise in Europa sanken in den beiden zurückliegenden Jahren im weltweiten Vergleich am stärksten. Im 3. Quartal 2016 sank der europäische Stammholz-Preisindex (ESPI) im Vergleich zum Vorquartal leicht um 0,5 % auf 83,40 €/Fm. Schon in den vergangenen Jahren tendierte der ESPI rückläufig und fiel im Jahr 2016 auf... weiterlesen

Teaser Bild

Bei der 26. Thüringer Laub- und Nadelholzsubmission der Landesforstanstalt in Erfurt-Egstedt am 20.1.2017 wurden insgesamt 1.916 Fm hochwertiges Säge- und Schälholz zu einem Gesamtwert von rund 730.000 € (2016: 565.000 €) an 40 in- und ausländische Holzkäufer – unter anderem aus Frankreich und Polen – versteigert. Nur 6 % der... weiterlesen

Teaser Bild

In der Nacht vom 18. auf den 19. Januar 2007 fegte der Orkan Kyrill mit Spitzengeschwindigkeiten von über 170 km/h über Thüringen und hinterließ in den Wäldern Verwüstungen und Zerstörungen bisher unbekannten Ausmaßes. Insgesamt 3,5 Mio. Fm Holz fielen dem Orkan zum Opfer, 11.000 ha kahle oder verlichtete Wälder mussten... weiterlesen



landlive.de - Die große Web-Community. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.
SUCHE    Erweiterte Suche
Heftarchiv: AFZ-DerWald, Forstarchiv
RSS-Feed Quickfinder   
ANMELDUNG
Online-Umfrage zur Holznutzung

Ist das Überlassen der Entscheidung über den ausscheidenden Bestand in Fichtenreinbeständen an den Harvesterfahrer eine wirtschaftlich und waldbaulich sinnvolle Alternative zum Forstpersonal? Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der HAWK Göttingen werden hierzu zwei Online-Umfragen durchgeführt. Zum einen werden Forstbetriebe, zum anderen Harvesterunternehmen befragt.

Umfragelink zur Online-Umfrage an die Forstbetriebe:
https://www.umfrageonline.com/s/f5bbaae

Umfragelink zur Online-Umfrage an Harvesterunternehmen:
https://www.umfrageonline.com/s/f81d23f

forstpraxis-TV

WEITERE FORST-VIDEOS

BILDERSERIEN
Wetter
Deutschland Österreich" Schweiz Wetter Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 8° 10° 13°
NEWS & WETTER WIDGETS - KOSTENFREI
FORST COMMUNITYS
ABO / LESEPROBE
Abo
Forst-Branchenbuch

Sonderheft - Historische Motorsägen. www.landecht.de
CD Forstmaschinen: 700 Maschinen und Geräte. www.landecht.de