Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Förster-Tipps zur Winter-Erholung im Thüringer Wald

Förster-Tipps zur Winter-Erholung im Thüringer Wald

Mit wenigen Förster-Tipps wird Winter-Erholung im Thüringer Wald wildtier- und artenschutzfreundlich.

Rotwild und Rehwild, aber auch das vom Aussterben bedrohte Auer- und Haselwild sind im Winter durch die Kälte und das karge Nahrungsangebot speziell in den höheren Lagen des Thüringer Waldes gezwungen, ihre Energie sparsam einzusetzen. Werden sie gestört und in die Flucht geschlagen, ist ihr Überleben gefährdet. Im schlimmsten Fall droht ihnen gar der Erschöpfungstod. Wer jedoch mit Respekt unterwegs ist und den Wildtieren mit Rücksicht begegnet, kann unbeschwert die Natur genießen.
Vier einfache Regeln für den Wintersportler und -wanderer
„Die Beachtung vier einfacher Regeln hilft, dass Wildtiere den strengen Bergwinter überleben“, erläutert Volker Gebhardt, ThüringenForst-Vorstand:
1. Wildfütterungen und Waldsperrungen beachten: Sie bieten Wildtieren, vor allem den Waldhühnern Rückzugsräume. 
2. Im Wald auf Wegen bleiben: So können Wildtiere dem Menschen ausweichen, aber auch, sich an ihn gewöhnen. 
3. Waldränder und schneefreie Flächen meiden: Sie sind Lieblingsplätze der Wildtiere, gerade im Winter, da dort die Sonne wärmt. 
4. Hunde im Wald an der Leine führen: Wildtiere flüchten vor frei laufenden Hunden. Dies bedeutet Stress und zehrt stark an den Kräften der Wildtiere.
Wiederholte Störungen schwächen die Wildtiere
Wildtiere flüchten, wenn Menschen überraschend in ihrem Lebensraum auftauchen und sich ihnen zu stark nähern. Wiederholte Störungen schwächen die Wildtiere. Ihr Risiko, im Winter zu sterben steigt. Im folgenden Frühjahr ist ihr Fortpflanzungserfolg reduziert. Wiederholte Störungen können die Artenschutzmaßnahmen der Thüringer Landesforstanstalt, wie etwa die Rettung des Auerhuhns, beeinträchtigen.
„Durch die Beachtung weniger Förster-Tipps kann jeder seinen winterlichen Waldbesuch wildtier- und artenschutzfreundlich gestalten“, so Gebhardt abschließend.
ThüringenForst

Auch interessant

von