ABO

Föhnsturm in Slowenien

Die slowenischen Forstbehörden gehen mittlerweile von mindestens 1,3 Mio. Fm Schadholz aus, nachdem die Schätzungen am 17. Dezember noch bei 500.000 Fm lagen. Am meisten getroffen wurde Südslowenien: Teile der Unterkrain – etwa die Region Kočevska, wo etwa 370.000 Fm geworfen wurden, und die Innerkrain – etwa die Region Postojna, mit Schäden im Ausmaß von 260.000 Fm erwartet werden. Aber auch der Norden des Landes blieb nicht verschont: Aus dem slowenischen Teil Kärntens werden aus Slovenj Gradec etwa 200.000 Fm, aus Nazarje 100.000 Fm, und aus Kranj rund 100.000 Fm Schadholz gemeldet.
Die größten Schäden entstanden an Fichten und Tannen, weniger an Buchen, heißt es aus Slowenien.

holzkurier.com

Auch interessant

0 Kommentare

Antworten

von