ForstBranche

Brandschutz mit dem Biomassebündler

Bearbeitet von Heinrich Höllerl

Gut ein Jahr nachdem die Führungsmannschaft des insolventen Herstellers von Biomassebündlern Fixteri den Betrieb aufgekauft hat, fand in Spanien eine vielbeachtete Vorführung statt. Die Finnen konzentrieren ihre Marketingaktivitäten derzeit stärker auf waldbrandgefährdete Zonen, wie in Galizien oder auch Brasilien. Ebenso wie in der borealen Heimat der Bündeltechnologie ist es in solchen Bereichen oft erwünscht, möglichst viel Biomasse zu entnehmen. In Mitteleuropa konnte die Methode sich nie durchsetzen, obwohl sie unbestreitbar logistische Vorteile bietet. Als Nachteil steht dem aber ein erhöhter Nährstoffentzug mit dem Feinreisig und den Blättern bzw. Nadeln gegenüber.

H. Höllerl