ABO

Finnland: Marktaussichten für Schnittholz

In Finnland kämpft die Sägeindustrie mit geringerer Schnittholznachfrage. Die Marktaussichten für Schnittholz stellen weiterhin eine Herausforderung für die Branche dar. Die Aufwertung des Euro gegenüber der schwedischen Krone hat die Wettbewerbsfähigkeit finnischer Exporte geschwächt. Die Schnittholznachfrage ist in vielen Exportmärkten gegenüber dem Vorjahr gesunken. Dies führte dazu, dass die Lagerbestände auf dem hohen Niveau der zurückliegenden Wochen und Monate verharren. Die Produktion von Schnittholz wird 2015 voraussichtlich um 3 bis 4 % zurückgehen.
Die Exportmöglichkeiten dürften sich im laufenden Jahr nur geringe verbessern. Im Inland wird dagegen aufgrund der anhaltend schwachen Baukonjunktur nur eine begrenzte Schnittholz-Nachfrage spürbar sein. Die durchschnittlichen Exportpreise von Schnittholz werden in diesem Jahr aller Voraussicht nach leicht nachgeben.
Für das Jahr 2016 wird damit gerechnet, dass die Schnittholzproduktion um 3 bis 5 % zunimmt, nachdem zu erwarten ist, dass sowohl der inländische Bedarf als auch das Einkaufsinteresse aus dem Ausland im Vergleich zum laufenden Jahr wieder zunimmt.
HMI/Quelle: PPT

Auch interessant

von