ABO

Finnland: Forst-Holz-Sektor belebt sich

Die Stimmung im finnischen Forstsektor hat sich seit einigen Jahren deutlich gebessert. Diese Entwicklung dürfte sich infolge bereits getätigte und noch geplanter Investitionen auch in den kommenden Jahren fortsetzen. Aufgrund einer erhöhten Nachfrage nach Holzhalbwaren dürfte parallel hierzu auch der Bedarf an Rundholz zunehmen. Die Höhe des Einschlags wird sich dabei an dem künftigen Bedarf der Rundholzverarbeiter orientieren.
Parallel zu der steigenden Nachfrage werden voraussichtlich auch die Rundholzpreise zulegen. Umgekehrt geht von den hohen Investitionen in neuere Kapazitäten oder Anlagen und des damit verbundenen kostenintensiven Einschnitts auch ein gewisser Druck auf die Preise aus. Das Angebot an Industrieholz wird sich unter anderem an der Einschlagsplanung im Forst orientieren, aber auch politische Entscheidungen werden ihrerseits den Einschlag beeinflussen. Die Bereitstellung zusätzlicher Mengen wird maßgeblich davon abhängen, wie sich die Preise für das Rundholz entwickeln.
Allein die Tatsache, dass die Preise für Schnittholz steigen, lässt nicht zwingend den Schluss zu, dass auch die Rundholzpreise zulegen. Dennoch ist damit zu rechnen, dass die Rundholzpreise um einige Prozent steigen könnten.
Die Verwendung von Hackschnitzeln zur Energieerzeugung ist im Jahr 2015 das zweite Jahr in Folge zurückgegangen. Die Menge sank um 2 bis 4 Mio. m³ unter das Ziel im National Forest Programme. Gründe hierfür sind insbesondere in den vergangenen milden Wintern zu suchen als auch im niedrigen Preis für Heizöl und hohen Lagerbeständen. Diese Faktoren werden auch die künftige Preisentwicklung von Hackschnitzeln bestimmen.
HMI/Quelle: PTT

Auch interessant

von