Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Ferngesteuerte Raupenfräse

Ferngesteuerte Raupenfräse

Die Firma PrimeTech hat auf der Agritechnica ihre selbstfahrende Raupenfräse PT-175 in einer fernsteuerbaren Version vorgestellt. Das mit 119 kW Motorleistung kleinste PrimeTech-Modell kann so auch bei gefährlichen Arbeitsbedingungen eingesetzt werden. Als Einsatzschwerpunkt sieht PrimeTech schwieriges und steiles Gelände. Die großen Modelle PT 300 und PT 400, die ebenfalls in ferngesteuerter Ausführung angeboten werden, eignen im Unterschied dazu vor allem für die Minenräumung.Für die ferngesteuerte Bauweise ersetzt Primtech die Fahrerkabine gegen ein Fernsteuermodul mit Kamera, über die man die Raupenfräse aus bis zu 1 000 m Entfernung lenken kann. Alle Kontrollelemente, welche der Fahrer in der Fahrerkabine vorfinden würde, befinden sich auch auf der Fernbedienung. Die Laufzeit der Batterien beträgt bis zu zehn Stunden.

O. Gabriel

Auch interessant

von