ABO
Fachverband Holzenergie gegründet

Fachverband Holzenergie gegründet

Der Holzenergiebranche wieder zu mehr Sichtbarkeit verhelfen und die fachliche Arbeit bestehender Initiativen stärker koordinieren – das sind die Kernaufgaben, die sich der neue, als Fachabteilung im Bundesverband Bioenergie (BBE) gegründete Fachverband Holzenergie gestellt hat.

Helmut Lamp, Vorsitzender des BBE, und Dr. Rainer Schrägle, verantwortliches Vorstandsmitglied des BBE für den FVH, haben den neuen Fachverband während des BBE-Fachkongresses Holzenergie in Augsburg erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. 

Auf Initiative vieler BBE-Mitglieder und weiterer Marktakteure wurde seit Anfang des Jahres ein Konzept zur Optimierung der Verbandsarbeit im Bereich Holzenergie im BBE entwickelt und die fachliche Arbeit unter reger Beteiligung der Branche in Workshops neu strukturiert.
Im Ergebnis stehen sechs Arbeitsgruppen, die seit April eine Vielzahl an Themen mit hoher Effizienz bearbeiten. So konnten in den ersten sechs Monaten der fachlichen Arbeit bereits über 100 Branchenexperten für eine aktive Mitarbeit in den Arbeitsgruppen gewonnen werden. Erste Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen, zum Beispiel zum Thema „Post-EEG“ für Biomasse(heiz)kraftwerke oder Nährstoffrückführung aus Naturholzaschen, werden bereits im Rahmen des BBE-Fachkongresses Holzenergie vorgestellt.
Der Fachverband Holzenergie bleibt als Fachabteilung für Holzenergie fester Bestandteil des BBE. Derzeit sind sechs Arbeitsgruppen im FVH etabliert, die den jeweiligen Marktakteuren als Plattform für die fachliche Arbeit und den Meinungsaustausch, aber auch der gegenseitigen Vernetzung dienen:
•  AG I Holz(heiz)kraftwerke,
•  AG II Holzwärme,
•  AG III Roh- und Brennstoffe,
•  AG IV Nachhaltigkeit,
•  AG V Holzasche,
•  AG VI Energieholzanbau.
Die Geschäftsstelle des FVH ist beim Bundesverband BioEnergie (BBE) in Bonn eingerichtet, Ansprechpartner ist Thomas Siegmund.
 

Zur Internetseite des FVH

 
BBE/FVH

Auch interessant

von