ABO

Exportanteil deutscher Möbelhersteller

Nicht nur der deutsche Markt ist für die heimische Möbelindustrie von Bedeutung, so Axel Schramm, Präsident des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie, anlässlich der Eröffnung der imm cologne am 13. Januar. Auch im Exportgeschäft müssen Möbel „Made in Germany“ erfolgreich sein.

Aktuell am höchsten ist der Marktanteil deutscher Möbelhersteller in den europäischen Kernländern: In Österreich beträgt er 38 %, in der Schweiz 34 %, in den Niederlanden 16 % und in Frankreich 13 %. In solchen großen außereuropäischen Märkten wie Russland liegt er nur bei 3 %, in den USA, China und Japan bei jeweils unter 1 %. Hier gebe es laut Axel Schramm noch enormes Potenzial.

Red./VDM

Auch interessant

von