ABO
Experiment geglückt: Erste Lange Nacht der Waldwissenschaften in Eberswalde

Experiment geglückt: Erste Lange Nacht der Waldwissenschaften in Eberswalde

Unter dem Motto „Waldforschung ist unsere Sache“ fand die erste Lange Nacht der Waldwissenschaften auf dem Waldcampus in Eberswalde statt.

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE), das Thünen-Institut (TI) und die Materialprüfungsanstalt (MPA) konnten am 30. Juni 2017 trotz des verregneten Sommerabends zahlreiche Gäste auf dem „Grünen Hügel“, dem Waldcampus begrüßen. ; Auf dem Rundgang konnte man erleben, wie Nadelproben aus schwindelerregender Höhe aus Baumkronen entnommen werden und diese im Speziallabor untersucht werden. Es wurden Messeinrichtungen zur Erfassung von Wasserflüssen vorgestellt, die Umweltanalytik im Holzschutz gezeigt und Fangeinrichtungen und Sendehalsbänder aus der Wildtierforschung präsentiert. Unterhaltsamer und lehrreicher Besucher-Magnet war das „LFE-Waldschutz-Quiz“ und für ein paar ruhige Minuten wurde im Hörsaal der Film „Vom Fläming in die Schorfheide“ des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) gezeigt. ; Bei der anschließenden Studentenparty hat die junge Generation dann endgültig die Nacht zum Tag gemacht.

Jan Engel/LFB
 

Bildergalerie

Auch interessant

von