ForstBranche

Exoskelette für den Forst

Bearbeitet von Marc Kubatta-Große

Auf den KWF-Thementagen in Jessen haben wir Marius Kopetzky vom Lehrstuhl für Arbeitswissenschaft und Verfahrenstechnologie der Uni Göttingen getroffen. Er forscht zum Effekt von Exoskeletten für die Waldarbeit.

Die Gestelle unterstützen Forstwirte zum Beispiel bei der Pflanzarbeit, indem sie Muskeln und Bandscheiben entlasten. Kurzfristig sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so länger fit und langfristig länger gesund bleiben.

Auf den Thementagen wurde ein Exoskelett für die Rückenunterstützung vorgestellt, welches bei Pflanzarbeiten eingesetzt werden kann. Ein anderes diente der Schulterunterstützung und unterstütz die Arme bei Überkopfarbeiten wie der Wertastung.

Im Interview erzählt uns Marius Kopetzky etwas über den Stand der Forschung und wie es mit den Exoskeletten im Forst weitergeht.