Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Euroraum: ifo Wirtschaftsklima eingetrübt

Der ifo Indikator für das Wirtschaftsklima im Euroraum ist im dritten Quartal das erste Mal seit Anfang 2009 wieder gesunken und liegt nur noch knapp über seinem langfristigen Durchschnitt. Die Beurteilungen zur aktuellen Lage sind gegenüber dem zweiten Quartal 2011 etwas weniger positiv.

Die Erwartungen für die kommenden sechs Monate sind im Euroraum im Durchschnitt merklich weniger zuversichtlich als in der vorangegangenen Erhebung. In vielen Ländern wird mit einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation gerechnet.
 
Die Inflationserwartungen sind leicht gestiegen. Auf Jahressicht wird im Euroraum nun eine Preissteigerungsrate von 2,6 % erwartet.

Im Laufe der nächsten sechs Monate wird mit einem weiteren Wertverlust der amerikanischen Leitwährung gegenüber dem Euro gerechnet.
ifo Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München

Auch interessant

von