ABO
Europameisterschaft der Forstschulen

Europameisterschaft der Forstschulen

Die deutsche Mannschaft hat im Mai in Estland die 14. Europameisterschaft der Forstschulen gewonnen (forestryskills.eu). Das Team bestand wie immer seit 2004 aus vier Auszubildenden der Forst- und Technikerschule für Waldwirtschaft in Lohr am Main: Dieses Jahr traten Eric Kroll, Marco Oemkes, Julian Schwender und Lukas Schulz zur Meisterschaft an. Teamleiter war Wolfgang Weis.Der Wettbewerb, der seit 2002 jedes Jahr in einem anderen europäischen Land stattfindet, besteht im praktischen Teil aus den fünf Disziplinen der Waldarbeitsmeisterschaften. Im fachpraktischen Teil, dem Forstparcours, müssen die Teilnehmer in einer vorgegebenen Zeit 16 holzmess- und naturkundliche Aufgaben lösen.Platz zwei und drei belegten die Teams aus Estland und Italien. Den vom Ausrüster Stihl gesponserten Einzelpreis gewann als bester Wettkämpfer Julian Schwender. Er ist der älteste Sohn von Gotthard Schwender, der bei der Deutschen Waldarbeitsmeisterschaft in Königsbronn den sechsten Platz belegt hat.

Stihl/Red.

Auch interessant

von