Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Europäisches Bauvolumen: Stagnation 2011

Das Bauvolumen in den 19 Euroconstruct-Ländern dürfte 2011 mit einem Wert von 1,28 Bill. Euro (in Preisen von 2009) minimal unter dem Vorjahresniveau liegen. Die Entwicklung in den Bereichen Wohnungsbau, Nichtwohnhochbau und Tiefbau verläuft dabei uneinheitlich. Während für den Wohnungsbau eine Zunahme um knapp 2 % erwartet wird, dürften der Nichtwohnhochbau (-1 %) und der Tiefbau (-2 %) erneut schrumpfen.

Wie das ifo Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München weiter mitteilt, verläuft die Entwicklung nicht nur in den Baubereichen, sondern auch in den einzelnen Ländern unterschiedlich: In Irland und Spanien wird sich die ohnehin schon prekäre Lage 2011 weiter verschlechtern. Daneben sollte in Portugal und Tschechien die Bauproduktion abermals spürbar abnehmen. In Polen, Ungarn und der Slowakei dürften die Baumaßnahmen in diesem Jahr sichtlich ausgeweitet werden. In Westeuropa konzentriert sich die Erholung auf die vier skandinavischen Länder.

ifo

Auch interessant

von