Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Europäischer Parkettmarkt

Die europäische Vereinigung der Parkettindustrie (FEP) berichtet über eine positive Entwicklung in den meisten europäischen Ländern. Zwar seien die Verkaufszahlen im ersten Quartal 2016 nicht überragend, jedoch wuchs der Markt gegenüber dem ersten Quartal 2015 in den meisten Ländern, berichtet die Vereinigung.
In Österreich nahmen die Verkäufe um 2 bis 3 % zu, trotz gedämpfter Aktivität am privaten Hausbaumarkt. Eine ähnliche Zunahme verzeichnete die Parkettindustrie in Frankreich +3 %, Deutschland +3 %, im Baltikum +2 %, in den Niederlanden +2 %, in Polen +2 % und in Schweden +2 %. Zudem steigen die Verkäufe in Italien mit etwa +1 bis 2 % und in Dänemark mit +1 %.
Rückgänge meldet die Parkettindustrie für Norwegen –4 %, die Schweiz –2 % und Russland. Am stärksten nahmen die Verkäufe mit –5 bis 10 % in Finnland ab.
timber-online.net

Auch interessant

von