Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

EU fördert Waldbesitzer in Sachsen

Wie der Staatsbetrieb Sachsenforst informiert, können noch bis zum 31. März 2017 Förderanträge für Maßnahmen im Wald gestellt werden.

Waldbesitzer müssen einen gewissen Eigenanteil tragen und können Förderzuschüsse von bis zu 90 % der Investitionen erhalten. Folgende Maßnahmen können u.a. gefördert werden:
•  Waldumbau zu standortgerechten und stabilen Waldbeständen;
•  Verjüngung natürlicher Waldgesellschaften in Schutzgebieten;
•  Walderschließung mit Holzabfuhrwegen und Holzlagerplätzen.
Die Förderanträge stehen im Förderportal des Freistaates Sachsen zur Verfügung (www.smul.sachsen.de). Die Formulare können direkt im Portal ausgefüllt und dann ausgedruckt werden. Es sollen bevorzugt Anträge für Vorhaben gestellt werden, die in den Jahren 2017 bis 2019 ausgeführt werden sollen. Antragsstichtag 31. März 2017.
Das Gesamtbudget für forstliche Förderung liegt bei 3,1 Mio. €. Wenn mehr Maßnahmen beantragt werden, haben die Vorhaben mit den hoheren Bepunktungen Priorität.
Der Waldbesitzer erhält nach Prüfung und Abschluss des Auswahlverfahrens einen entsprechenden Bewilligungsbescheid. Im Bewilligungsbescheid werden alle Bedingungen für die Förderung, der Ausführungszeitraum und die Höhe der Förderung genau festgelegt. Kann ein Vorhaben nicht bewilligt werden, wird der Antragsteller ebenfalls informiert.
Der Antragsteller kann sofort nach Eingang des Antrags bei der Oberen Forstbehörde mit der Maßnahme beginnen – allerdings auf eigenes Risiko, ein Rechtsanspruch auf Förderung entsteht dadurch nicht.
Erster Ansprechpartner für alle Fragen der Waldbewirtschaftung ist der örtliche Revierförster (www.sachsenforst.de/foerstersuche) oder der örtliche Forstbezirk von Sachsenforst. Vor Einreichen des Förderantrags ist eine Beratung der geplanten Maßnahme mit dem zuständigen Revierförster unbedingt zu empfehlen.
Weiterführende Fragen zum Förderverfahren können an die Bewilligungsbehörde gestellt werden: Staatsbetrieb Sachsenforst, Obere Forstbehörde – Außenstelle Bautzen, Paul-Neck-Str. 127, 02625 Bautzen, Tel.: 03591 216 0, E-mail: poststelle.sbs-glbautzen@smul.sachsen.de.
Informationen zur Forstförderung und zu den übrigen Angeboten von Sachsenforst für Waldbesitzer finden sich unter www.sachsenforst.de
Staatsbetrieb Sachsenforst, Forstbezirk Marienberg

Auch interessant

von