Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Für Olympia 2012 erstes Bauprojekt der Welt mit Doppelzertifizierung

Bei der Errichtung der Gebäude im „Olympia Park London 2012“ wurde nachweislich ausschließlich Holz aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Forstwirtschaft eingesetzt und damit die erste doppelte Projektzertifizierung sowohl nach den Standards von PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) als auch des FSC (Forest Stewardship Council) realisiert.

Die Doppelzertifizierung nach den Systemen PEFC und FSC ermöglichte es, dass die Olympic Delivery Authority (ODA) in großer Menge ausschließlich zertifiziertes Holz beschaffen und verwenden konnte. Die für die Errichtung von Infrastruktur und Gebäuden zuständige ODA hatte sich im Vorfeld das Ziel gesetzt, die Sommerspiele von London zu den grünsten Spielen aller Zeiten zu machen.

Die Zertifizierung gemäß den Vorgaben von PEFC und FSC führte Woodmark, die Zertifizierungsstelle der Soil Association, durch. Es handelt sich hierbei weltweit um die erste Doppelzertifizierung eines Bauprojekts.

Alun Watkins, Geschäftsführer PEFC UK: „Dies ist das erste Bauprojekt auf der Welt mit einer Doppelzertifizierung. Wir sind stolz darauf, dass PEFC UK einen richtungsweisenden Schritt gemacht hat, dem in Zukunft auch andere folgen können. Wir gratulieren der ODA zu ihrer Entscheidung, beim Bau ausschließlich auf zertifiziertes Holz zurückzugreifen. Dies demonstriert die Bedeutung und den großen Einsatz für eine nachhaltige Holzbeschaffung und wird die Sommerspiele von London zu einer der besten und grünsten olympischen Veranstaltungen aller Zeiten machen.“

PEFC und FSC sichern mit ihren Zertifizierungen weltweit eine nachhaltige und kontrollierte Waldbewirtschaftung. Weltweit sind über 240 Mio. ha Waldfläche nach PEFC und über 150 Mio. ha nach FSC zertifiziert.
 

PEFC Deutschland

Auch interessant

von