ABO
Erste Waldpädagogik-Zertifikate in Rheinland-Pfalz überreicht

Erste Waldpädagogik-Zertifikate in Rheinland-Pfalz überreicht

Der Waldpädagogik-Zertifikatskurs wird seit September 2009 in Rheinland-Pfalz angeboten. Er vermittelt Anbietern im Bereich Waldpädagogik spezifische Kenntnisse und pädagogische Qualifikation, um das Potenzial der Bildungsarbeit im Wald nutzen zu können. Am 23. November haben die landesweit ersten Absolventen ihre Zertifikate aus der Hand von Umweltstaatssekretärin Jacqueline Kraege erhalten.
„Der Lebensraum Wald mit seiner naturnahen Bewirtschaftung ist ein idealer Lern- und Erfahrungsraum, um ökonomische, ökologische und soziale Fragestellungen anschaulich und altersgerecht zu bearbeiten“, so Kraege bei der Überreichung der Urkunden des „Zertifikats Waldpädagogik“. Die Umweltstaatssekretärin gratulierte den über 30 Absolventinnen und Absolventen und betonte: „Die Fortbildung wird Ihnen helfen, Kinder und Jugendliche noch besser bei der Entdeckung der Naturzusammenhänge und Nachhaltigkeit im heimatlichen Wald zu begleiten.“
Die Zertifizierung – die bundesweit anerkannt ist – hat zum Ziel einen einheitlich hohen Qualitätsstandard zu erreichen und zu sichern. Der Kurs besteht aus zwei Grund- und vier Aufbaumodulen. Mit den Grundmodulen wird an jeweils 3 Tagen das theoretische Basiswissen in pädagogischen sowie forstlichen und ökologischen Themen vermittelt. In den anschließenden, mehrtägigen Aufbaumodulen werden die Inhalte mit Hilfe praktischer Methoden überwiegend unmittelbar im Wald vertieft, praktisch umgesetzt und trainiert. Weitere Übungsmöglichkeiten bietet ein 1-wöchiges Praktikum unter Anleitung erfahrener Waldpädagogen. Eine Projektarbeit bereitet auf die abschließende praktische Prüfung vor. Regelmäßige Weiterbildungen gehören zum Programm. Teilnehmen können alle Personen, die eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie einen aktuellen Erste-Hilfe-Kurs nachweisen können. Der Kurs dauert 20 Tage und erstreckt sich über ein Kalenderjahr. Er trifft seit seiner Einführung auf enormen Zuspruch. Schon jetzt sind die Kurse bis zum Jahr 2012 ausgebucht.
Träger der berufsergänzenden Fortbildung mit dem Abschluss „Zertifikat Waldpädagogik“ sind das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur in Koopera-tion mit dem Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz. Feste Partner sind die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Rheinland-Pfalz e.V. (ANU) sowie der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. Die Organisation und Geschäftsführung liegt bei Landesforsten Rheinland-Pfalz. Auf zertifizierte Waldpädagoginnen und Waldpädagogen wartet landesweit ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet.
MUFV

Auch interessant

von