ABO
Erneuerbare Energien weltweit im Trend

Erneuerbare Energien weltweit im Trend

Der am 12. Juli 2011 vom Politiknetzwerk REN21 veröffentlichte „Globale Statusbericht zu erneuerbaren Energien 2011“ (Renewables Global Status Report, GSR) bestätigt den weltweiten Trend hin zu erneuerbaren Energien und unterstreicht Deutschlands Spitzenposition. Mit einem globalen Anteil von rund 16 % am Endenergieverbrauch und nahezu 20 % am Stromverbrauch im Jahr 2010 hält das Wachstum der erneuerbaren Energien weiter an.

Die globalen Investitionen in erneuerbare Energien wuchsen 2010 um mehr als ein Drittel auf 211 Mrd. US-Dollar an (2009: 160 Mrd. US-Dollar). Politische Ziele und Förderpolitiken sind weiterhin zentral für den Ausbau der erneuerbaren Energien und existieren bereits in mindestens 191 Ländern auf Staatenebene (2005: 55 Länder). Ein wachsendes Engagement ist in Entwicklungs- und Schwellenländern zu beobachten.

Im Jahr 2010 wurde nur in China mehr in neue Stromerzeugungs-Kapazität aus Erneuerbaren investiert als in Deutschland, ihnen folgte die USA auf Rang 3.

BMU

Auch interessant

von