Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
HPE, Paletten, Ausschuss

HPE: Erhöhter Sortieraufwand durch Kalamitätsholz

Durch Stürme und die dürrebedingte Käferkalamität herrscht ein massives Überangebot vor allem an Fichtenrundholz am Markt. Die Preise sind drastisch gefallen. Goldene Zeiten für Holzverarbeiter, könnte man meinen. Dass dem nicht so ist, berichtet jetzt der Bundesverband Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung (HPE).

Denn die Betriebe der Holzpackmittelindustrie benötigen aufgrund der zunehmend schlechten Rundholzqualitäten mehr Qualitätssortierungs- und Bearbeitungsschritte als sonst. „Der Aufwand beim Heraussortieren einwandfreier Qualitäten und damit auch der Ausschuss steigen deutlich an“, erklärt HPE-Geschäftsführer Marcus Kirschner.

Weiß und scharfkantig

Palettenkunden haben je nachdem, was auf den Paletten gelagert wird, unterschiedliche Ansprüche. Im Extremfall muss die Palette weiß und an allen Kanten scharfkantig sein, damit automatische Verladesysteme sie sauber erfassen können. Immer muss sie stabil genug sein, um im Hochregallager keine Gefahr darzustellen.

Aufwand kompensiert niedrigen Preis

Deshalb habe die Holzverpackungsbranche mit eingeschränkter Verfügbarkeit von Frischholz und mit hohen Ausschüssen zu kämpfen. Dies führe neben den zusätzlichen notwendigen Schulungen der Mitarbeiter zu Kostensteigerungen, die den gesunkenen Holzpreis weitestgehend kompensieren, so Kirschner.

Arbeitskosten gestiegen

Hinzu komme, dass die Arbeitskosten im 1. Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahresquartal mit 4,3 % noch einmal deutlich gestiegen seien. Dies betreffe die gesamte Wirtschaft und damit auch die Holzpackmittelindustrie.“ Deshalb die Qualität der Verpackungsprodukte herunterzufahren komme aber für die HPE-Branche nicht in Frage. Denn Sicherheit und Qualität gehen bei Holzpackmitteln immer vor.

Zum HPE

Die Mitglieder des HPE sind Anbieter von Paletten, Packmitteln, Kabeltrommeln, Steigen und Spankörben aus Holz sowie Dienstleister aus den Bereichen Verpacken, Containerstau und Logistik. Der hochgerechnete Holzbedarf der Branche liegt, inklusive der Kleinbetriebe unter 20 Mitarbeitern, bei rund 6 Mio. m3.

HPE/Red.

HPE/Red.

Auch interessant

von