Waldschutz

Vom Markierstab zum Stachelbaum

Bearbeitet von Heinrich Höllerl

Die Pro-Fiber Handelsgesellschaft aus Leonding in Österreich hat eine Fegeschutzklammer für ihren Fiberglas-Markierstab Vinotto entwickelt. Mit der Federstahl-Klammer verwandelt sich der Markierstab in einem Stachelbaum, der Jungpflanzen vor Fegeschäden durch Rehwild schützen soll. Die Fegeschutzklammern sind einfach am Markierstab anzubringen und lassen sich auf die Wuchshöhe des zu schützenden Jungbaums einstellen.

Die mehrfach verwendbaren Klammern gibt es in Verpackungseinheiten zu 1.000 Stück, in der Einführungsphase auch zu 300 Stück.

Pro-Fiber