Holzernte

Einsatz am Käferhang

Bearbeitet von Marc Kubatta-Große

Gerd Päßler ist ein Forstunternehmer für Härtefälle. Er rückt mit seinem Unternehmen GP Forst- und Kommunalservice dann an, wenn andere nicht mehr wollen oder nicht mehr können, weil es entweder steil, unwegsam oder nass ist. Wir haben ihn bei einem Einsatz im Käferholz am Hang besucht.

Unser Weg führt uns nach Wolkenstein in den sächsischen Erzgebirgskreis. Der Name deutet an, was einen in der Gegend erwartet: Schroffe Felsen, tiefe Täler, steile Hänge. An einem diese Hänge treffen wir Ende Mai Gerd Päßler, der mit seinem Harvester Highlander einen vorjährigen Käferbestand abräumt.

Extreme Anforderungen

Besondere Anforderungen: Kurze, aber extrem steile Partien, starkastiges, trockenes Holz und kaum Lagermöglichkeiten für das eingeschlagene Holz. Lkw-fahrbare Wege sind Fehlanzeige. Unten grenzt der Bestand an die B 101, oben an eine Weide. Also unten Verkehrssicherung und oben Seilarbeit, weil die Bäume Richtung Weide hängen.

Im Februar 2021 hat sich Päßler einen gebrauchten Konrad Highlander zugelegt. Mit dem extrem geländegängigen Harvester will sich weiter auf derartige Sondereinsätze am Hang spezialisieren.

Nassfläche und Steilhang

Bis dahin hatte Päßler mit dem Kettenbagger Liebherr 914 compact mit Stützfuß und Stützschild gearbeitet. Mit seinen 600er Ketten war der eher auf Nassflächen und weniger auf den Steilhang ausgerichtet. Nach der der Anschaffung des Highlanders, der mit Bändern für die Nassfläche ebenso gut geeignet ist wie der Bagger, hat Päßler überlegt, den Bagger zu verkaufen. Mittlerweile hat er sich entschieden, den Bagger zusätzlich zum Highlander einzusetzen.

Großes Potenzial

Gerd Päßler ist bekennender Konrad-Fan: „Ich lese seit 15 Jahren die Forst & Technik und habe die Entwicklung bei Konrad verfolgt. Besonders beim Highlander sehe ich noch großes Potenzial!“

Wie Gerd Päßler Forstunternehmer geworden ist und was sein Vater damit zu tun hat, lest ihr in der aktuellen Forst & Technik 7/2021 oder in unserer Digitalausgabe.

Marc Kubatta-Große