Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Die Spaltautomaten der Marke Hakki Pilke in Aktion

EiFo Forsttage

Während der EiFo Forsttage in Bad Grönenbach zeigte Firmengründer Roland Einsiedler einmal mehr sein gesamtes Forstprogramm, darunter auch einige Neuheiten. Dazu zählten die Königswieser-Getriebewinden KGD 860G und KGD 900G mit Zugleistungen von 6,8 t und 9 t, die ab Anfang 2015 erhältlich sind. Wie Günter Königswieser jun. mitteilte, besitzen beide Winden ein Schneckengetriebe und werden mit Schildbreiten von 1,80 m, 2,00 m oder 2,20 m sowie mit hydraulischen Seilausstoß angeboten. Das KGD-Programm ist eine Ergänzung zur Titan-Baureihe, bei der sich Einsiedler in Zukunft auf die ProLine Modelle mit 6 und 8,5 t konzentriert.Auch bei den Sägespaltern des finnischen Herstellers Maaselän Kone gab es Neuheiten. Im Zentrum stand dabei das Modell Hakki Pilke 35 Falcon. Der Nachfolger der beliebten Hakki Pilke HP37 Expert besitzt wie vor ihm schon einige Profimodelle ein Sicherheitssystem mit einer durchgehenden Abdeckhaube und eine Komfortbedienung, die durch übersichtliche Anordnung der Hebel die Arbeit erleichtert. Die Falcon hat einen maximalen Durchlass von 35 cm und einen Spaltdruck von 7 t. Sie ist mit Zapfwellen- oder Elektroantrieb erhältlich, mit 6- oder 8-fach-Spaltmesser, Hydraulikanschlüssen für Stammheber oder mit einem schwenkbaren Reinigungsförderband. Die Maschine lässt sich einfach warten, da keine Keilriemen verbaut werden.Neue Maßstäbe setzt die Hakki Pilke 50 S mit einem Durchlass von 47 cm und einer Spaltkraft von 30 t. Mit dem neuen „Multispeed“ arbeitet der Automat schneller und effektiver als der Vorgänger.Vorgestellt hat die Firma EiFo außerdem die Liegendspalter BR 125-33/L und BR 125-43/L, die mit einer Spaltkraft von 33 t bzw. 43 t Holz bis 125 cm Länge spalten. Sie besitzen eine Autospeedfunktion, mit der ein Spalttakt (Vor- und Rücklauf) nur 12 s dauert. Beide Modelle sind serienmäßig mit einer hydraulischen Seilwinde mit Ausziehautomatik bestückt und auch in einer Version mit 25-km/h-Fahrwerk und eigener Hydraulikanlage erhältlich.

EiFo/Red.
vorne das neue Modell Falcon Foto: EiFo

Auch interessant

von