ABO
Ehrenprofessur für Dr. Joachim Puhe

Ehrenprofessur für Dr. Joachim Puhe

Dr. Joachim Puhe, Alumnus der forstlichen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen, wurde der Titel Professor honoris causa in Tiflis, Georgien, für seinen außergewöhnlichen Beitrag zu Aufbau und Entwicklung der Staatlichen Ilia-Universität verliehen.
Er hatte dort seit 2011 mit Unterstützung des DAAD neue Studiengänge in Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement entwickeln und aufbauen können und sich intensiv in der Lehre engagiert. Mit angewandter forstlicher und naturkundlicher Lehre gelang es ihm dabei, neue Generationen kompetenter Masterstudenten für Wissenschaft, Management und Schutz des waldreichen Landes auszubilden und zu inspirieren.
Die seltene Auszeichnung wurde ihm auf Betreiben des Dekans der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität, Prof. Dr. Tarkhnishvili, des Rektors sowie des Aufsichtsrates der erst seit 10 Jahren bestehenden Universität zuteil.
Nach Forschungstätigkeiten in Schweden und Deutschland mit Folke Andersson, Horst Fölster und Bernhard Ulrich, zur Waldökologie, Waldbelastung, zu Wald und Klimawandel, hatte Joachim Puhe sich zuvor in unterschiedlichen Projekten der internationalen Zusammenarbeit als Betreuer und Programmleiter insbesondere praktischem Forst-, Agroforst-, Umwelt- und Naturschutzmanagement gewidmet.
Er ist nun wieder in Göttingen tätig, wo er sich für den Aufbau der Graduiertenschule für Forst- und Agrarwissenschaften der Universität engagiert.
Universität Göttingen

Auch interessant

von