Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Egger zahlt Hybridanleihe vorzeitig zurück

Per 14. Oktober 2016 zahlt der Holzwerkstoffproduzent Egger, St. Johann in Tirol, eine 2013 begebene Hybridanleihe vorzeitig zurück, informiert die österreichische Presseagentur APA. Die Anleihe mit einem Maximalvolumen von 100 Mio. € war für die ersten drei Jahre mit einem Fixzinssatz von 7 % belegt.
Als Verwendungszweck gab Egger damals die allgemeine Unternehmensfinanzierung, Optimierung der Finanzstruktur und Stärkung der Eigenkapitalbasis an. Gegenüber der APA erklärte Unternehmenssprecherin Manuela Leitner, dass die Anleihe damals komplett gezeichnet worden sei.
timber-online.net

Auch interessant

von