ABO
Egger-Werk Unterradlberg mit vorbildhaftem Umweltmanagement

Egger-Werk Unterradlberg mit vorbildhaftem Umweltmanagement

Im Zuge der EMAS-Konferenz fand am 26. Juni 2013 in Linz die Verleihung des EMAS-Awards 2013, der Auszeichnung für besondere Umweltleistungen, statt. Nach der Vergabe des Preises 2010 für das beste Umweltteam, ist dies bereits der zweite Award des Lebensministeriums, den das EGGER Werk Unterradlberg entgegennehmen darf.

Europäisches Umweltmanagementsystem

EMAS (Eco Management and Audit Scheme) ist das europäische Umweltmanagementsystem auf gesetzlicher Basis, an welchem sich Unternehmen freiwillig beteiligen können. Der EMAS-Preis wird seit 1995 als Auszeichnung des österreichischen Lebensministeriums an Unternehmen und Organisationen vergeben, welche erfolgreich ein vorbildhaftes Umweltmanagement betreiben. Die Teilnahme war allen in Österreich EMAS-registrierten Organisationen der Privatwirtschaft und des öffentlichen Sektors möglich, deren EMAS-Umwelterklärung im Jahr 2012 oder 2013 von einem zugelassenen Umweltgutachter überprüft wurde. Die Preisträger wurden von einer Fachjury ausgewählt, die sich aus Vertretern der Wirtschaft, NGOs und Verwaltung zusammensetzt.

Die Egger-Umwelterklärung stellt eine umfassende Informationsquelle zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit dar. So kann man ihr unter anderem entnehmen, dass zur thermischen Verwertung Holzreste verwendet werden, welche in der Produktion nicht weiterverarbeitet werden können. Die im Biomassekraftwerk erzeugte Energie kann zur Holztrocknung, Stromerzeugung sowie für das Fernwärmenetz eingesetzt werden. Dadurch ist das Egger-Werk in Unterradlberg in der Lage, etwa 90 % seines gesamten Energiebedarfs anhand von biogenen Brennstoffen abzudecken.

Auch zukünftig sind konkrete Umweltschutzmaßnahmen geplant. So zielt das Nachhaltigkeitsprogramm von Egger unter anderem auf weitere Energieeinsparungen sowie effizientere Ressourcennutzung ab.

Egger

Auch interessant

von