ABO
Echtholz-Furnier liegt voll im Trend

Echtholz-Furnier liegt voll im Trend

Die alle zwei Jahre stattfindende interzum (16. bis 19. Mai) ist und bleibt die weltweit führende Messe der Zulieferer im Möbel- und Einrichtungsbereich. Dazu gehören seit jeher die Hersteller, Händler und Verarbeiter von Echtholz-Furnier.

Fast 100 Unternehmen aus diesem Bereich stellen in Köln aus. „Der Inlandsverbrauch allein in Deutschland stieg im vergangenen Jahr um 22,4 %“, freut sich Ursula Geismann, Sprecherin der Initiative Furnier + Natur (IFN), und sieht damit einen nachhaltig beginnenden Aufschwung.
Ein Blick auf die aktuelle Nachfrage dieser ebenso natürlichen wie vielfältigen Oberfläche zeigt, dass der traditionsreiche Holzwerksstoff wieder deutlich an Bedeutung gewinnt.
Die Gründe sind mannigfaltig: Immer mehr Endkunden bevorzugen den natürlichen Werkstoff gegenüber seinen bedruckten Mitbewerbern, denn die Sensibilität für authentische und natürliche Oberflächenmaterialien steigt. Gleichzeitig wünschen immer mehr Verbraucher individuelle Unikate, die sie garantiert mit einer Oberfläche aus echtem Furnier bekommen, da kein Baum genau gleich wie ein anderer wächst. Hinzu kommt die Antwort der Furnierindustrie auf personalisierte Oberflächen zum Beispiel für den Ladenbau, für den Furniere spezifisch bedruckt werden können und so das sogenannte unternehmerische Erscheinungsbild gerade für die international tätige Kundschaft gewährleisten. Bei all dem ist es heute technisch möglich, zusätzlich noch besonders individuelle Oberflächen wie gebürstete, sägeraue, faserraue, wellig gehobelte und gehackte Optiken zu produzieren. Selbst den originellsten Kundenvorgaben sind daher kaum noch Grenzen gesetzt.
Furnier wird aus dem Holz ausgewählter Bäume gewonnen, die in nachhaltig bewirtschafteten Wäldern wachsen. Die zumeist verwendeten Baumarten sind Ahorn, Buche, Eiche, Esche und Nussbaum aus heimischen, europäischen und auch amerikanischen Wäldern. Ist der richtige Baum gefunden, wird er geschält, gemessert oder gesägt. Als Möbeloberfläche eignet sich Echtholz-Furnier für Schränke, Küchen, Regale, Tische, Betten u.v.m. und in dickerer und gebogener Variante auch für Stühle.
Während der interzum ist der interessierte Fachbesucher herzlich auf den Stand der Initiative Furnier + Natur (IFN) eingeladen. Der mit attraktiven Exponaten aus Furnier ausgestattete Stand befindet sich in Halle 4.2, Stand D 80.
IFN

Auch interessant

von