ABO
Studierende können von dem neuen Angebot profitieren.

Duales Forststudium in Bayern

Nach u. a. Thüringen und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Sparte Bundesforst, wird auch in Bayern künftig ein duales Forststudium angeboten. Im Rahmen einer Kooperation zwischen der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf  (HSWT) und den Bayerischen Staatsforsten (BaySF) soll so das theoretische Wissen der Studierenden mithilfe von Praxiserfahrungen gefestigt werden.

Die Ausbildung junger Försterinnen und Förster kann nicht nur im Hörsaal stattfinden, da sind sich Dr. Eric Veulliet, Präsident der HSWT und Reinhardt Neft, Personalvorstand der BaySF, einig. Praxisnahe Veranstaltungen und Exkursionen im Staatswald stehen deshalb schon lange auf dem Stundenplan der Forststudierenden an der HSWT in Freising. Nun wird die Kooperation zwischen Hochschule und BaySF um ein besonderes Element erweitert: das duale Studium Forstingenieurwesen.

Duales Studium auch in Bayern

Ab Oktober besteht nun auch in Bayern die Option zu einem dualen Forststudium. Das neue Programm gibt den Studierenden der HSWT die Möglichkeit, in ihren vorlesungsfreien Zeiten bereits Praxiserfahrung bei den BaySF zu sammeln. „Von der schweren Arbeit im Wald bis zum komplexen Management eines Forstbetriebs – die jungen Leute bekommen Einblicke in alle unsere Arbeitsfelder und lernen bayernweit die örtlichen Besonderheiten der Forstwirtschaft von den Alpen bis in die Rhön kennen“, betonte Neft. Das duale Studium verknüpft so die erlernte Theorie mit der erlebten Praxis.

„Wir merken laufend, wie wichtig die praktische Ausbildung für die Studierenden ist“, sagte Petra Bauer, Leiterin des Bereichs Personal bei den Staatsforsten. „Wer neben der Theorie auch in der Praxis fit ist, tut sich mit dem Einstieg in die forstliche Arbeitswelt leichter. Hierbei wollen wir die Studierenden von nun an noch stärker fördern.“

Finanzielle Unterstützung für Studierende

Auch die finanzielle Unterstützung der dual Studierenden ist Teil des Konzeptes. 550,- € monatliche Vergütung zahlen die BaySF sowohl während der Praxis- als auch während der Vorlesungsphasen. Außerdem werden die Studierenden bei ihrer jagdlichen Ausbildung von den Staatsforsten unterstützt.

Die Bewerbung um einen Platz im dualen Bachelorstudium Forstingenieurwesen bei den BaySF ist für Forststudierende im zweiten Semester möglich. Der Einstieg in das duale Programm an der Fakultät Wald und Forstwirtschaft der HSWT erfolgt dann im dritten Semester. Weitere Details werden auf der Homepage der Bayerischen Staatsforsten (www.baysf.de/karriere) bekanntgegeben.

Red./BaySF

Auch interessant

von